Tiroler Rohnenknödel

Trotz des für die Pflanzen stressigen Sommers, haben es einige Arten scheinbar gut vertragen.
Gerade die rote Beeten scheinen es besonders gut vertragen zu haben.
Wir haben rote Beeten geradezu im Überfluss. Also müssen wir sie irgendwie auch nutzen!
Und dabei ist uns mit diesen „Tiroler Rohnenknödeln“ ein absoluter Volltreffer gelungen!

Zutaten für 2 bis 3 Personen:

  • 200 g altbackenes Baguette, alternativ altbackene Brötchen
  • 150 g gegarte rote Beete
  • 50 g Butter
  • 60 g Zwiebeln
  • 2 Eier Gr. M
  • 40 g Parmesan, alternativ Berg- oder Graukäse
  • 2 EL gehackte Petersilie
  • Salz
  • Pfeffer, frisch gemahlen

außerdem:

  • 50 g Nussbutter
  • Parmesan zum Bestreuen

Zubereitung:

Wir haben 1 rote Beete (~500 g) in Backpapier eingewickelt, in eine Auflaufform gelegt und 75 Minuten bei 200 Grad Ober-/Unterhitze gegart. Etwas abkühlen lassen, dann geschält. Von dieser roten Beete haben wir etwa 2/3 (=150 g) für dieses Rezept verwendet.

Zwiebel fein würfeln, in der Butter langsam glasig dünsten.

Rote Beete würfeln.
Im Mixbecher fein mixen.
Dann die Eier dazu geben und nochmals mixen.

Brot in kleine Würfel (7 bis 8 mm) schneiden.
Parmesan fein reiben,

Brot, Zwiebeln, rote Beete einschl. Eiern, Parmesan und Petersilie in eine Schüssel geben.
Mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer würzen.
Alles gut verrühren; abgedeckt 30 Minuten ruhen lassen.

Sicherheitshalber haben wir einen kleinen Probekloß geformt und in Salzwasser gegart.
Der Kloß hat zwar gehalten, verlor aber außen leider seine schöne Farbe. Daher haben wir uns entschieden die restlichen Knödel nicht in Salzwasser, sondern im Dampf zu garen. Gute Entscheidung! Die Farbe blieb sehr schön erhalten, wurde sogar noch etwas intensiver!

Aus der Masse Knödel formen, wir 8 Stück, und gut zusammendrücken!

Im Dampfeinsatz über Dampf 20 Minuten garen.

In der Zwischenzeit die Nussbutter herstellen.

Die Knödel mit Nussbutter und frisch geriebenem Parmesan servieren.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..