Feigenkuchen mit Apfel

Der Klimawandel hat auch seine guten Seiten!
Wir haben bisher noch nie bis in den Oktober hinein frische Feigen ernten können!
Und, so ganz nebenbei, das waren noch nicht die letzten!!
Freuen wir uns also über die (wenigen) guten Seiten des Klimawandels und genießen unseren leckeren Kuchen.
Das Rezept haben wir bei „KeksSeligkeiten.de“ entdeckt.

Zutaten für einen 28-er Springform:

  • 130 g Butter, Zimmertemperatur
  • 140 g Zucker
  • 3 Eier Gr. M
  • 200 g Weizenmehl Typ 405
  • 1 Pck. Weinsteinbackpulver
  • 2 EL Milch
  • 1/2 TL Zitronenschalenabrieb
  • 700 g Feigen
  • 150 g Apfel, wir: Apfel „Red River“

außerdem:

  • 1 EL Semmelbrösel/Paniermehl
  • Butter zum Einfetten der Form
  • Backpapier
  • Puderzucker

Zubereitung:

Den Boden der Springform mit Backpapier bespannen; der Rand einfetten und mit den Semmelbröseln bestreuen.

Butter, Eier und Zucker schaumig rühren.
Mehl und Weinsteinbackpulver mischen und zusammen mit der Milch und dem Zitronenschalenabrieb unterrühren.

4 Feigen für die Deko zur beiseitelegen.
Aus der Mitter der restlichen Feigen jeweils 2 möglichst gleichmäßige, ca. 5 mm dicke Scheiben schneiden. Diese an den inneren Rand der Springform stellen und leicht andrücken.
Die Reste der Feigen klein schneiden (~ vierteln) und unter den Teig heben.

Teig vorsichtig in die Form füllen glatt streichen.

Äpfel schälen, vierteln, Kerngehäuse, Stiel- und Blütenansatz heraus schneiden.
Jedes Viertel in 3 bis 4 Spalten schneiden, diese auf dem Teig verteilen.

Im vorgeheizten Backofen bei 175 Grad Ober-/Unterhitze 50 Minuten backen.

Stäbchenprobe machen.

Aus dem Ofen nehmen und in der Form erkalten lassen.

Aus der Form nehmen und mit Puderzucker bestäuben und mit den beiseitegelegten Feigen dekorieren.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..