Gebackene Rotkohl-Steaks mit Ziegenkäse

Im Garten war ein Rotkohl erntereif.
Was damit tun? Immer nur „Rotkohl klassisch“ ist auch langweilig.
Dann lief uns dieses Rezept bei „Kitchen Stories“ über den Weg.
Tolle Idee, hat uns auf Anhieb gefallen und nicht nur das, es hat auch super geschmeckt.

Zutaten:

  • 4 Scheiben Rotkohl, ca. 2 cm dick
  • 2 Zehen Knoblauch
  • 2 EL Olivenöl
  • 1/2 Zitrone, Saft
  • 1 EL Ahornsirup
  • Salz
  • Pfeffer, frisch gemahlen
  • 60 g Ziegenfrischkäse
  • 1 EL Ahornsirup
  • 2 EL Walnusskerne

Zubereitung:

Wir haben von einem Rotkohl von 1,5 kg die obere „Kappe“ (Rundung) abgeschnitten, sodass die Schnittfläche dann einen Durchmesser von 8 bis 9 cm hatte. Vom verbliebenen Rotkohl nun 4 Scheiben von etwa 2 cm Dicke abschneiden.
Diese flach auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen.

Knoblauch fein würfeln und mit etwas Salz zu einer feinen Paste zerdrücken.
Diese Paste mit Olivenöl, Zitronensaft und Ahornsirup mischen, alles kräftig mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer würzen.
Alles gut verrühren und die Rotkohlscheiben damit auf der Oberseite einpinseln.

Im vorgeheizten Backofen bei 160 Grad Ober-/Unterhitze 40 Minuten backen.

In der Zwischenzeit die Walnusskerne grob hacken und in einer Pfanne ohne Fett rösten bis sie intensiv duften.
Walnusskerne aus der Pfanne nehmen.

Nach den 40 Minuten das Backblech kurz aus dem Ofen nehmen.
Den Ziegenfrischkäse mit den Fingern „zerkrümeln“ und über den Rotkohl streuen.
Mit dem Ahornsirup beträufeln und für weitere 10 Minuten in den Ofen schieben.

Die „Rotkohl-Steaks“ auf Teller geben und mit den Walnusskernen bestreuen.

Bei uns gab es dazu eine „Wildschwein-Bratwurst“, diese „Steaks“ gehen aber auch durchaus als vegetarisches Hauptgericht durch.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..