Wildschweinrücken „asiatisch angehaucht“

Und schon wieder haben wir es getan: ein herrliches Stück Fleisch erst sous vide-gegart und dann nochmal schnell durch die Pfanne gescheucht. Woran das wohl liegt, dass wir das in letzter Zeit öfter gemacht haben? Sicher nicht daran, dass wir mit dem Ergebnis nicht zufrieden waren. 🙂
Rückwärts sous vide-gegart liefert einfach herrlich zartes und wunderbar saftiges Fleisch.

Zutaten für 2 Personen:

  • 325 g Wildschweinrücken, ohne Knochen
  • 4 TL helle Sojasauce
  • 1,5 cm frischen Ingwer, daumendick
  • 1 Knoblauchzehe
  • Salz
  • Pfeffer, frisch gemahlen

außerdem:

  • 1 kochfesten Sous vide-Beutel
  • Vakuumiergerät
  • Sous vide-Bad oder -Stick
  • 1/2 EL Butterschmalz

Zubereitung:

Wildschweinrücken parieren.
Ingwer in 8 dünne Scheiben schneiden.
Knoblauch in hauchdünne Scheiben schneiden.

Wildschweinrücken mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer würzen.
Mit Sojasauce beträufeln, leicht einreiben.
Jeweils 2 Scheiben Ingwer und einige Knoblauchscheiben darauf legen.
Das Fleisch wenden und die ganze Prozedur auf der anderen Seite wiederholen.

Die Rückenstücke zusammen in einen Sous vide-Beutel geben und vakuumieren.

15 Minuten marinieren lassen.

Dann für 40 Minuten ins 55 Grad warme Sous vide-Bad geben.

Danach den Beutel aus dem Wasserbad nehmen, die Rückenstücke heraus nehmen, Knoblauch und Ingwer entfernen.

In einer Pfanne das Butterschmalz stark erhitzen und den Rücken darin „kurz und heftig“ rundum braten. Das Braten sollte nicht länger als 1 1/2 bis 2 Minuten dauern.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..