Kohlrabi-Quiche mit Zwiebeln

Im Garten war ein Kohlrabi erntereif. Auf der Suche nach einer leckeren Verwendung dafür sind wir über dieses Rezept bei der lieben Susanne („Magentratzerl.de“) gestolpert.
Mit ein paar kleinen Änderungen haben wir uns sofort daran gemacht.
Lecker war’s!

Zutaten für eine 28 cm Quiche

Teig:

  • 250 g Weizenmehl Typ 405
  • 120 g Quark, 20% Fett
  • 120 g Butter
  • 1 Ei Gr. L
  • Prise Salz

Belag:

  • 350 g Kohlrabi
  • 125 g Zwiebeln
  • 3 Zweige Thymian
  • 250 g Ziegenfrischkäse
  • 150 ml Sahne
  • 2 Eier
  • Salz
  • Pfeffer, frisch gemahlen

außerdem:

  • Backpapier
  • Butter zum Fetten der Form

Zubereitung

Teig:

Butter in Würfel schneiden, zusammen mit den anderen Zutaten zu einem glatten Teig verkneten.
Luftdicht verpackt für Mind. 1 Stunde in den Kühlschrank legen.

Belag:

Zwiebel schälen mit dem Hobel in 1 mm dünne Scheiben hobeln.
Die Thymianblättchen vom Stiel abzupfen.

Die feinen, zarten inneren Blätter des Kohlrabis kann man sehr gut mit Verarbeiten!
Nur die festen Stiel heraus schneiden, die Blätter dann in dünne Streifen schneiden.
Kohlrabi vierteln und mit dem Hobel in 2 mm dicke Scheiben hobeln.
Salzwasser zum Kochen bringen und die gehobelten Kohlrabischeiben darin 2 Minuten blanchieren.
Kohlrabi abgießen und eiskalt abschrecken.
Gut abtropfen lassen.

Marriage:

Auf dem Backpapier einen Kreis von 32 cm aufmalen.
Backpapier umdrehen.
Den Teig auspacken, leicht bemehlen.
Zunächst mit den Händen etwas flach drücken, dann mit dem Nudelholz zu einem Kreis, bis zur Markierung, ausrollen.

Die Quicheform leicht mit Butter einfetten.

Den Teig mitsamt dem Backpapier kopfüber in die Form stürzen.
Backpapier abziehen und den Teig vorsichtig in die Ecken drücken.

Nun abwechseln Kohlrabi, einschließlich der in Streifen geschnitten Blätter, und Zwiebel in die Form geben.
Wer mag, kann hier schon mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer würzen. Wir haben darauf verzichtet und haben die Eier-Sahne („Royal“) später entsprechen kräftig gewürzt.

Die Thymianblättchen darüber verteilen.
Den Ziegenfrischkäse mit den Fingern fein „zerrupfen“ und auf die Quiche geben.

Eier und Sahne kräftig mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer würzen, verquirlen und in der Form verteilen.

Die Royal bedeckt nur den Boden, nicht den Frischkäse, das ist richtig so – siehe Bild!

Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad Ober-/Unterhitze zunächst 20 Minuten backen.
Dann die Hitze auf 150 Grad reduzieren und die Quiche in rund 30 Minuten fertig backen.

Da uns die Spitzen des Frischkäses zu dunkel geworden sind, haben wir die Quiche nach etwa 30 Minuten mit einem Blatt Backpapier abgedeckt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..