Einfacher Streusel-Rhabarberkuchen

Ein sehr leckerer und vielseitiger Kuchen. Er schmeckt sowohl zum Frühstück, wie auch zum Nachmittagskaffee oder als lauwarmes Dessert – dann mit einem kleinen Kügelchen Vanilleeis und/oder Sahne.

Zutaten für eine 24-er Springform

Teig:

  • 150 g kalte Butter
  • 150 g Zucker
  • 300 g Weizenmehl Typ 405
  • 2 Eigelbe

Füllung:

extra:

  • Puderzucker zum Bestäuben

Zubereitung

Füllung:

Rhabarber in 6 bis 7 mm Stücke schneiden.

Zucker in eine breiten Topf geben und langsam erhitzen bis er karamellisiert und Farbe annimmt.
Rhabarber in den Topf geben – Vorsicht, spritzt.
Der Karamell wird, wenn der Rhabarber in den Topf kommt, fest/hart.
Einfach einen Deckel auf den Topf geben, Hitze auf Mittelhitze reduzieren.
Der sich aus dem Rhabarber lösende Saft löst den Karamell wieder auf.
Ca. 5 Minuten köcheln lassen bis der Rhabarber weich wird.
Vanillezucker und Butter dazu geben und unterrühren.

Speisestärke mit 2 EL Wasser glatt rühren und den Rhabarber damit abbinden.
Kurz aufkochen lassen, vom Herd nehmen und 30 Minuten abkühlen lassen.

Teig:

Butter in Würfel schneiden und zusammen mit Mehl, Zucker und Eigelbe in die Knetschüssel geben.
Mit dem Knethaken solange rühren bis schöne Streusel entstanden sind.

Marriage:

Den Boden der Springform mit Backpapier bespannen, den Rand mit etwas Butter dünn fetten.

Die Hälfte der Streusel in die Form füllen und fest drücken, dabei einen kleinen Rand von ca. 1 – 1,5 cm formen.

Den etwas abgekühlten Rhabarber einfüllen und glatt streichen.

Den restlichen Streuselteig über den Rhabarber krümeln.

Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad Ober-/Unterhitze 45 Minuten backen.

Aus dem Backofen nehmen, etwas abkühlen lassen.
Dann den Rand vorsichtig lösen und den Kuchen auf einem Gitter auskühlen lassen.
Nach Belieben mit Puderzucker bestreuen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..