Kartoffel-Waffeln

Zu dem Juradistllamm in Kräutermilch geschmort haben wir noch eine Beilage gesucht. Bei solch einem Stück Fleisch „durfte“ es auch mal etwas Anderes, etwas Besonderes sein. Fündig geworden sind wir bei „iHERZfood“. Tolle, super softe und fluffige Beilage!

Zutaten für 8 Waffeln

  • 500 g Kartoffeln, vwf
  • 80 g Butter
  • 2 Eier Gr. L
  • 60 ml Milch, 3,5% Fett
  • 60 g Weizenmehl Typ 405
  • 1/2 TL Backpulver
  • 1/4 TL Natron
  • Salz
  • Muskatnuss, frisch gerieben
  • 1 EL Schnittlauchröllchen
  • Sonnenblumenöl für das Waffeleisen

Zubereitung:

Die Kartoffeln in Salzwasser als Pellkartoffeln gar kochen.

In der Zwischenzeit die Butter erhitzen und leicht braun werden lassen – Nussbutter.
Vom Herd nehmen, etwas abkühlen lassen, die Milch unterrühren.

Kartoffeln abgießen, etwas abkühlen lassen, aber so heiß wie möglich pellen.
Mit dem Kartoffelstamper fein stampfen, es dürfen aber ruhig noch kleine Stücken erhalten bleiben.
Beim Stampfen die Nussbutter-Milch-Mischung dazu geben.
Eier unterrühren.
Mehl, Backpulver und Natron mischen und unter den Kartoffelbrei rühren.
Mit Salz und frisch geriebener Muskatnuss würzen.
Schnittlauchröllchen unterheben.

„Waffeleisen für Belgische Waffeln“ erhitzen.
Form dünn mit Öl ausstreichen und die Waffeln portionsweise backen.

Im Bild oben sind die ersten Waffeln, die weiteren haben wir dann etwas länger/dunkler gebacken.

Diese Kartoffel-Waffeln gab es bei uns zu „Juradistllamm in Kräutermilch geschmort“.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..