Tom Kha Gai – reloaded

Das MUSSTE einfach mal wieder sein!
Auf solch leckere Sachen will man ja nicht ewig verzichten 🙂
Das Rezept leicht abgewandelt gegenüber dem letzten Mal oder sagen wir besser „den Vorräten angepasst“.

Zutaten für 2 Personen:

  • 1 Stängel Zitronengras
  • 4 Kaffir-Limettenblätter
  • frischer Ingwer, walnussgroß
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Teebeutel zum Selbstbefüllen
  • 1 Schalotte
  • 1 1/2 TL rote Currypaste – je nach gewünschter Schärfe mehr oder weniger
  • 100 ml Weißwein, trocken
  • 400 ml Geflügelbrühe
  • 1 Chilischote
  • 1 1/2 EL Austernsauce
  • 2 EL helle Sojasauce
  • 1 EL Fischsauce
  • 200 g Karotten/Möhren
  • 300 g Brokkoli
  • 120 g Champignons, braun
  • 1 rote Paprikaschote
  • 400 ml Kokosmilch
  • 1/2 Limette, Saft
  • 1/2 TL Paprikapulver, edelsüß
  • 300 g Hähnchenbrust, mit Haut
  • 1/2 EL Butterschmalz

Zubereitung:

Es empfiehlt sich, die nachfolgenden Gewürze in einen „Teebeutel zum Selbstbefüllen“ zu geben; so kann man die Gewürze nach dem Kochen problem- und rückstandslos aus der Suppe entfernen!

Zitronengras mit dem Messerrücken „flach klopfen“; in Stücke schneiden.
Ingwer und Knoblauch in dünne Scheiben schneiden.
Zitronengras, Kaffir-Limettenblätter, Ingwer und Knoblauch in einen Teebeutel geben und verschließen.

Schalotte fein würfeln.
Chilischote halbieren, Stielansatz, Kerne und weiße Innenhaut entfernen.

Von der Hähnchenbrust die Haut entfernen.
Die Haut mit der Ober-/Hautseite nach unten in den Wok legen und diesem langsam erhitzen.
Die Haut so lange braten, bis sie knusprig ist.
Haut aus dem Wok nehmen und zum Entfetten auf Küchenkrepp geben.
Beim Braten der Haut trat so viel Fett aus, dass dieses zum weiteren Braten ausreichte. Falls nicht genügend Fett ausbrät, etwas Sonnenblumenöl zufügen.

Die Schalotten in den Wok geben und „halb“ glasig dünsten.
Hitze erhöhen, Currypaste dazu geben und zusammen mit den Schalottenwürfeln 1 bis 2 Minuten braten.
Mit Weißwein ablöschen.
Geflügelbrühe, „Teebeutel“, Chilischote, Austern- und Sojasauce dazu geben.
Alles erhitzen, Deckel auflegen und 10 Minuten köcheln lassen.

In der Zwischenzeit:
Karotten/Möhren in Scheiben schneiden
Brokkoli in nicht zu große Röschen schneiden
Champignons in Scheiben schneiden.
Paprikaschote schälen, in 1 cm-Stücke schneiden.

Die Kokosmilch zusammen mit den Karotten/Möhren, Limettensaft und Paprikapulver in den Wok geben und ohne Deckel 4 bis 5 Minuten köcheln lassen.
Dann Brokkoli, Paprikawürfel und die Champignons dazu geben und alles weitere 4 bis 5 Minuten köcheln lassen.

In der Zwischenzeit die Hühnerbrust in Würfel (1 bis 2 cm) schneiden.
In einer Pfanne das Butterschmalz erhitzen und das Hähnchenfleisch bei großer Hitze 2 bis 3 Minuten braten.

Teebeutel und Chilischote entfernen.
Das Hähnchenfleisch mit in den Wok geben.
Mit Fischsauce abschmecken.
Die Hähnchenhaut „zerkrümeln“ und darüber streuen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.