Krusti-Semmel

Immer auf der Suche nach Neuem, sind wir auf Häusslers „Backdorf.de“ auf diese Brötchen gestoßen.
Ihr kennt uns, lange dauerte es nicht, bis wir sie ausprobiert haben.
Erstaunlicherweise sind sie, trotz des hohen Weizenanteils, doch recht rustikal.

Zutaten

Vorteig:

  • 150 g Roggenmehl, Typ 1150
  • 150 ml Wasser, lauwarm
  • 5 g Frischhefe

Hauptteig:

  • Vorteig
  • 500 g Weizenmehl, Typ 550
  • 12 g Backmalz
  • 10 g Frischhefe
  • 12 g Salz
  • 270 ml Wasser, lauwarm

Zubereitung

Vorteig:

Die Zutaten zu einem glatten Teig verrühren.
Luftdicht verpackt (Schüssel mit Deckel) 16 Stunden bei Raumtemperatur reifen lassen.

Hauptteig:

Alle Zutaten, einschließlich Vorteig, in die Knetschüssel geben und 10 Minuten auf kleiner Stufe kneten.
Den Teig abdecken und 1 Stunde bei Raumtemperatur zur Gare stellen.

Den Teig in 9 Portionen teilen.
Jede Portion in etwas Roggenmehl wenden, mit der Hand leicht flach drücken und von beiden Seiten zur Mitte hin einschlagen, anschließend mit flachen Händen zu einer ca. 10 cm langen Walze/Rolle rollen.

Diese Rollen mit Schluss nach unten in ein bemehltes Bäckerleinen setzten.

Abgedeckt 1 Stunde gehen lassen.

Während dessen den Ofen auf 240 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

Die Teiglinge mit Schluss nach oben auf das Backblech setzen.
Sollte sich dabei der Schluss nicht von selbst öffnen, mit einem scharfen Messer „nachhelfen“!

Backblech mit Schwaden (1/2 Tasse Wasser auf den Boden des Backofens gießen) in den Ofen geben.
In ca. 20 Minuten braun backen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.