Kürbis-Linsen-Salat mit Feta

Den Salat kann man sowohl lauwarm wie auch kalt, Beilage oder als Hauptgericht genießen.

Zutaten für 3 Hauptgerichte oder 6 – 8 Beilagensalate:

  • 800 g Butternut-Kürbis; Nettogewicht, ohne Schale, ohne Kerne
  • 100 g Belugalinsen
  • 3 Frühlingszwiebeln
  • 150 g Feta
  • 4 – 5 EL Crema di Balsamico
  • 2 – 3 EL Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer, frisch gemahlen

Zubereitung:

Butternut-Kürbis in ca. 1 1/2 cm-Scheiben schneiden, Schale und Kerne entfernen – nun sollen noch 800 g Kürbis übrig sein.
Kürbisscheiben in Stücke schneiden und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben.

Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad Ober-/Unterhitze 12 bis 15 Minuten backen.

Mit einem Holzzahnstocher in die Würfel stechen, dabei sollte kein großer Widerstand spürbar sein.
Kürbis aber auch nicht zu lange garen, ein klein wenig „Biss“ darf er ruhig noch haben.

Aus dem Backofen nehmen und abkühlen lassen.

In der Zwischenzeit die Belugalinsen in Wasser (ohne Salz) in 12 bis 15 Minuten garen.
Abgießen und abkühlen lassen.

Frühlingszwiebeln schräg in Ringe schneiden.

Kürbis, Belugalinsen und Frühlingszwiebeln auf Tellern anrichten und kräftig mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer würzen. Den Salat mit Olivenöl und Crema die Balsamico beträufeln.

Zum Schluss den Feta darüber bröckeln.

Entweder als vegetarische Variante…

oder auch, so wie wir, mit einer „kleinen Beilage“, hier in Form einer „Laotischen Bratwurst“.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..