Tomatensauce aus ofengerösteten Tomaten

Wir haben es getan…genau das, was wir nie tun wollten…wir haben einen Thermomix verwendet!
Wir haben bei unserer Tochter eine Tomatensuppe gegessen, die uns super gut geschmeckt hat. Diese hat sie mit dem Thermomix zubereitet. Da unser Mixer (oder Neudeutsch: Foodprocessor) nicht so gut mixt wie der Thermomix, haben wir ihn uns kurz mal ausgeliehen. Aber danach haben wir ihn sofort wieder aus unserem Haushalt verbannt!

Das Ergebnis kann man sowohl als Tomatensauce als auch, in verdünnter Form, als Suppe genießen.

Zutaten:

  • 2 kg vollreife Tomaten, wir: Saint Pierre und Französische Cœur de Bœuf
  • 2 Zwiebeln
  • 3 Knoblauchzehen
  • 1 Zweig Rosmarin
  • 1 Zweig Thymian
  • 2 Zweige Oregano
  • 3 EL Olivenöl, mild
  • 2 TL Zucker
  • 80 g Tomatenmark
  • 1/2 TL Zitronensaft
  • Salz
  • Pfeffer, frisch gemahlen

Zubereitung:

Backofen auf 190 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

Backblech mit Backpapier auslegen.

Tomaten halbieren, Stielansatz heraus schneiden, in grobe Stücke schneiden, auf das Backblech legen.

Zwiebeln vierteln und zusammen mit den Knoblauchzehen auf die Tomaten geben.

Vom Rosmarin die Blätter („Nadeln“) abzupfen, Thymian und Oregano grob hacken, alles zusammen mit dem Zucker über die Tomaten streuen.

Mit Olivenöl beträufeln.

50 bis 60 Minuten im Ofen backen, dabei in den letzten 15 Minuten die Backofentür einen Spalt öffnen.

Die Tomaten mit allem „Drum und Dran“

…aber natürlich ohne Papier, in einen Mixer oder Thermomix geben.
Salz, frisch gemahlenen Pfeffer, Tomatenmark und Zitronensaft dazu geben.
1 Minute auf höchster Stufe mixen.

Nun entweder im Thermomix 10 Minuten auf Stufe 2 auf 100 Grad erhitzen und danach alles passieren
oder
erst passieren und dann in einem Topf auf dem Herd 10 Minuten kochen.

Die Sauce/Suppe, die nicht gleich benötigt wird, in Gläser füllen und sterilisieren, dazu die Gläser in Fettpfanne des Backofens stellen, die Fettpfanne in den Backofen schieben und so viel Wasser einfüllen, dass die Gläser 2 -3 cm im Wasser stehen.
Backofen auf 175 Grad Ober-/Unterhitze aufheizen.
Ab dem Zeitpunkt, wenn das Wasser in der Fettpfanne „perlt“ (kleine Luftbläschen aufsteigen), 30 Minuten sterilisieren.
Anschließen den Backofen ausschalten und die Gläser im Backofen auskühlen lassen.

7 Gedanken zu “Tomatensauce aus ofengerösteten Tomaten

    • cahama 2. Oktober 2021 / 10:55

      Ja…und gleich mit Knobi, Thymian, Rosmarin und Oregano drinnen.

  1. Gigunelsa 2. Oktober 2021 / 8:29

    Guten Morgen, ich lese grad ganz wehmütig das Rezept. Als wir noch unseren Garten und somit jede Menge leckerer Tomaten hatten, hab ich das auch immer gemacht. (allerdings auch ganz ohne Thermo-Mix). Der Vorrat reichte dann den halben Winter lang.
    Muss doch mal auf dem Markt schauen, ob ich günstig reife Tomaten bekomme.

    • cahama 2. Oktober 2021 / 10:57

      Dann drücke ich euch die Daumen, dass ihr auf dem Markt fündig werdet.
      Ist schon schön, wenn man dann einfach in den Keller gehen kann und ein oder zwei Gläser fertige Tomatensauce holen kann.

  2. Maria 2. Oktober 2021 / 15:00

    Wenn man es kocht und dann heiß einfüllt, sollte es auch klappen. Danke für das Rezept.

    • cahama 4. Oktober 2021 / 5:22

      Ja, haben wir früher auch gemacht, aber da ist uns doch immer mal wieder ein Glas „aufgegangen“, war also nicht richtig zu, deshalb gehen wir heute immer auf „Nummer sicher“.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.