Tomatensauce nach Marcella Hazan

Ringsum sind die Tomatenpflanzen an Kraut-/Braunfäule eingegangen…aber nur ringsum, nicht in der Mitte, also bei uns 🙂
Wir haben reichlich Tomaten. Da wir sie nicht alle direkt verzehren können, werden Vorräte angelegt.
Und da die liebe Astrid von „Arthurs Tochter kocht“ vor Kurzem diese Tomatensauce nach dem Rezept von Marcella Hazan so gelobt hat, bot es sich an, diese auszuprobieren.
Hat sich gelohnt!

Zutaten:

  • 3.750 g Tomaten; wir: gemischt Fleisch- und Flaschentomaten
  • 300 g Butter
  • 3 Zwiebeln
  • 1 TL Salz

Zubereitung:

Wir haben die Tomaten gehäutet.
Im Originalrezept werden sie nicht gehäutet!

Tomaten halbieren und den Strunk entfernen; grob würfeln, bei uns blieben danach 2.800 g übrig.

Zwiebel halbieren.

Alles in einen Topf geben und erhitzen.

Ohne Deckel ca. 45 Minuten köcheln lassen, dabei ab und zu umrühren.

Die Sauce ist fertig, wenn sich das Fett/Butter beginnt oben abzusetzen.

Topf vom Herd nehmen, Zwiebel heraus fischen.

Tipp: die Zwiebeln nicht entsorgen, sie schmecken köstlich!

Die Sauce mit dem „Zauberstab“ (Schneidstab) sehr fein pürieren.

Was nicht gleich verwendet wird, entweder einfrieren oder in vorbereitete Gläser füllen und verschließen.

Die Gläser in Fettpfanne des Backofens stellen, die Fettpfanne in den Backofen schieben und so viel Wasser einfüllen, dass die Gläser 2 -3 cm im Wasser stehen.

Backofen auf 175 Grad Ober-/Unterhitze aufheizen.

Ab dem Zeitpunkt, wenn das Wasser in der Fettpfanne „perlt“ (kleine Luftbläschen aufsteigen), 30 Minuten sterilisieren.
Anschließen den Backofen ausschalten und die Gläser im Backofen auskühlen lassen.

2 Gedanken zu “Tomatensauce nach Marcella Hazan

  1. Anna C. 25. September 2021 / 6:40

    Den Zaubertrick für die Tomaten wüßte ich gerne….. dann könnte ich vielleicht nächste Saison auch solch köstliche Vorräte anlegen….

    • cahama 25. September 2021 / 13:20

      Der „Zaubertrick“ ist ganz einfach:
      Ein Teil Magermilch (wir haben in Ermangelung von Magermilch Fettarme Milch verwendet) mit 10 Teilen Wasser mischen und die Tomatenpflanzen damit einsprühen.
      Wir hatten erste kleine Anzeichen von Braunfäule an einer Pflanze, da habe ich alle Tomaten (knapp 30 Pflanzen) damit „dick“ eingesprüht. Die folgenden 2 Tage wiederholen. Dann nach einer Woche noch 1x einsprühen.
      Das war alles.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.