Feigen-Galette mit Marmelade

Bei diesem kühlen und regnerischen Wetter lässt die Produktivität unserer Feige merklich nach, aber für eine kleine, feine Galette reicht es glücklicherweise noch 🙂

Zutaten

Teig:

  • 130 g Weizenmehl Typ 405
  • 115 g Butter, kalt
  • 1/2 TL Salz
  • 55 g Schmand
  • 1 TL Zucker

Füllung:

Zubereitung

Teig:

Mehl in die Knetschüssel geben, Zucker und Salz untermischen. Kalte Butter in kleinen Stücken zufügen. Zu einem krümeligen Teig verrühren. Zum Schluss den Schmand zufügen, rühren bis ein glatter Teig entstanden ist.
Luftdicht verpackt mind. 1 Stunde in den Kühlschrank legen.

Teig aus dem Kühlschrank nehmen und auf Backpapier mit etwas Mehl zu einer Teigplatte von ca. 35 cm Durchmesser ausrollen.
Die Teigplatte mit der Marmelade bestreichen, dabei einen Rand von ca. 5 cm frei lassen.

Die Feigen quer in ca. 6 mm dicke Scheiben schneiden, im Kreis dachziegelartig auf die Marmelade legen.

Die Feigen mit dem Orangenschalenabrieb und dem brauen Zucker bestreuen.

Den nicht belegten Rand der Galette rundum über die Feigen klappen – Falten sind dabei kein Problem – leicht andrücken.

Die Galette im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad Ober-/Unterhitze 40 – 45 Minuten hellbraun backen.

Aus dem Ofen nehmen.

Lauwarm schmeckt die Galette am besten.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.