Galloway Short Ribs

Short Ribs gehören zu den mittlerweile doch bekannter werdenden „Special Cuts“.
Das sind Fleischstücke, die hier bisher wenig bis gar nicht in den Handel gelangt sind.
Sie stellen oft eine Alternative – nicht nur preislich – zu den bekannten „Edelstücken“ dar.
Richtig zubereitet sind sie absolute Highlights.
Wir kennen diese „Special Cuts“ eigentlich hauptsächlich aus Frankreich. Dort begegnen sie uns bei „unserem Erzeuger/Metzger“ immer wieder. Anfangs konnten wir mit den französischen Bezeichnungen wie „Onglet“, „Merlan“, „Araignée“, „Bavette d’aloyau“, „Sole“ usw. nichts anfangen, heute wissen wir, dass sie, entsprechend zubereitet, absolute „Delikatessen sind.
So, nach all den französischen „Special Cuts“ haben wir uns nun einmal an einen amerikanischen herangetraut: „Short Ribs“, hier vom Galloway.
„Short Ribs“ werden normalerweise in Deutschland als Quer- oder Zwerchrippe für Suppenfleisch verkauft. Eigentlich viel zu schade!!
Dieses Rezept ist in Anlehnung an ein Rezept von „Don Carne“ entstanden.

Zutaten:

  • 1,2 Short Ribs vom Galloway
  • 2 – 3 EL Siracha (scharfe Chilisauce)
  • 2 TL Soja-Sauce
  • 1 schwach gehäufter TL Salz
  • 1 Schwach gehäufter TL frisch gemahlener Pfeffer
  • 1 gestrichener TL Rauch-Salz
  • 1 leicht gehäufter TL Pimenton de la Vera, mild
  • 1 leicht gehäufter TL Pimenton de la Vera, pikant
  • 1 gestrichener TL Cumin
  • 4 – 5 EL BBQ-Sauce, wir: BBQ-Sauce mit Whiskey

Zubereitung:

Fleisch mindestens 1 Stunde vor der Zubereitung aus dem Kühlschrank nehmen.

Die Gewürze (Salz, Pfeffer, Paprika, Cumin) mischen.
Wir haben von dieser Gewürzmischung nur etwa 2/3 für das Fleisch benötigt.

Bei Short Ribs sollte man, wie bei Spareribs auch, die obere Hautschicht der Innenseite („auf den Rippen“) unbedingt abziehen. So werden Short Ribs zarter!!

Das Fleisch rundum mit Siracha und Soja-Sauce einreiben.
Die Gewürzmischen auf das Fleisch streuen und „einmassieren“.

Das Fleisch abgedeckt 1 Stunde marinieren.

Den Ofen auf 120 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

Das Fleisch auf den Grillrost legen.

Es empfiehlt sich eine Schale/Auflaufform unter das Fleisch zu stellen!

Das Fleisch darf jetzt ca. 4 1/2 Stunden – bis eine Kerntemperatur von 85 Grad erreicht ist – im Ofen „schwitzen“.

Das Fleisch aus dem Ofen nehmen und mit der BBQ-Sauce bestreichen.

Es „schadet“ dem Fleisch nicht, wenn man die BBQ-Sauce zusätzlich noch mit etwas Rauch-Salz verfeinert. So bekommt das Fleisch ein herrliches Rauch-Aroma.

Das Fleisch zurück in den Backofen geben und weitere 45 Minuten backen.

Dann den Ofen ausschalten und das Fleisch dort 45 Minuten entspannen lassen.

2 Gedanken zu “Galloway Short Ribs

  1. Karin Anderson 26. Juli 2021 / 12:57

    Eins meiner Lieblingsgerichte! Und auch gut, mal zu wissen, wie die Fleischstücke überhaupt auf deutsch heißen.

    • cahama 26. Juli 2021 / 13:40

      Rauszufinden, wie die französischen oder auch die amerikanischen „Special Cuts“ auf Deutsch heißen ist teils äußerst schwierig.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.