Zucchini-Ricotta-Gnocchi

Irgendwie scheint den Zucchini-Pflanzen dieses „komische“ Wetter zu gefallen.
Sie bringen jede Menge Früchte hervor, mehr als wir – und unsere Nachbarn – verarbeiten können.
Aber wir stellen uns dieser Herausforderung.

Zutaten für ca. 50 Gnocchi:

  • 450 g Zucchini, Nettogewicht, ohne Kerne und weiches inneres Fruchtfleisch
  • 12 g Salz
  • 20 g Basilikumblätter, frisch
  • 2 TL Zitronenschalenabrieb
  • 320 g Ricotta
  • 2 Eigelbe
  • 60 g Pecorino, frisch gerieben
  • 125 g Weizenmehl Typ 405
  • Pfeffer, frisch gemahlen
  • 25 g Butter
  • 15 g Parmesan, frisch gerieben/gehobelt

Zubereitung:

Zucchini halbieren, Kerne und weiches inneres Fruchtfleisch entfernen, mit der Julienne-Reibe raspeln.
mit dem Salz bestreuen und mischen; 30 Minuten ziehen lassen; anschl. fest ausdrücken („Schneeball zusammendrücken“). Bei uns waren dann noch 150 g Fruchtfleisch übrig.

Zucchini-Fruchtfleisch in eine Schüssel geben.
Basilikum fein hacken, in die Schüssel geben.
Ricotta, frisch geriebenen Pecorino, Zitronenschalenabrieb, frisch gemahlenen Pfeffer und die Eigelbe ebenfalls in die Schüssel geben.
Vom Mehl vorerst nur die Hälfte dazu geben.
Alles gut mischen/kneten.
Nach und nach so viel vom restlichen Mehl dazu geben, bis ein leicht klebriger aber formbarer Teig entsteht.

Je weniger Mehl man verwendet, desto lockerer („fluffiger“) werden später die Gnocchi, gibt man aber zu wenig Mehl daran, besteht die Gefahr, dass sie beim Kochen zerfallen. Es ist deshalb ratsam, ein oder zwei Probe-Gnocchi zu formen und zu kochen.

Die Teigmasse in 4 bis 5 Portionen teilen.
Auf bemehlter Arbeitsfläche jede Portion ebenfalls leicht bemehlen und zu einer Rolle mit einem Durchmesser von 2 cm formen. Diese in 1 1/2- bis 2 cm-Stücke schneiden. Diese von (bemehlter) Hand zu runden Nocken formen.

Reichlich Wasser zum Kochen bringen, Salz zufügen.
Die Gnocchi hinein geben.
Wenn die Gnocchi im Wasser nach oben kommen, diese noch etwa 1 Minute ziehen lassen; aus dem Wasser nehmen und abtropfen lassen.

In einer Pfanne die Butter erwärmen und die Gnocchi darin kurz schwenken.

Auf Tellern anrichten und mit dem frisch geriebenen/gehobelten Parmesan bestreuen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.