Stachelbeer-Frischkäse-Kuchen – reloaded

Wir haben lange überlegt, ob dieser Kuchen eher ein Kuchen zum Frühstück/Nachmittagskaffee oder ein Dessert-Kuchen ist.
Letztendlich sind wir zu der Überzeugung gelangt, dass der Kuchen nicht „oder“ sondern „und“ ist, also bestens geeignet fürs Frühstück und Dessert und zu Kaffee und Kuchen 🙂

Zutaten für einen Form von 22 x 30 cm (~1/2 Backblech)

Boden:

  • 100 g kernige Haferflocken
  • 200 g Löffelbiskuit
  • 100 g Butter
  • 2 EL Aprikosenmarmelade

Belag:

  • 500 g grüne Stachelbeeren
  • 3 EL Zucker
  • 1 Bio-Limette
  • 100 ml Apfelsaft
  • 35 g Speisestärke

Creme:

  • 400 g Doppelrahm-Frischkäse
  • 250 ml Sahne
  • 1 Bio-Limette
  • 1 EL Ahornsirup

Zubereitung

Belag:

Bei den Stachelbeeren Stiel- und Blütenansatz entfernen, waschen, gut abtropfen lassen.

Stachelbeeren zusammen mit 125 ml Wasser und 2 EL Zucker in einen Topf geben und erhitzen.
Einmal aufkochen lassen, vom Herd nehmen, Deckel auflegen und 30 Minuten ziehen lassen.

Stachelbeeren mit einem Schaumlöffel aus dem Sud nehmen, beiseitestellen.

Von der Limette die Schale abreiben, anschließend die Limette auspressen.
Speisestärke mit etwas Apfelsaft glatt verrühren.

Restlichen Apfelsaft, Limettensaft und Schalenabrieb zu dem Stachelbeersud geben.
Außerdem den letzten Esslöffel Zucker zum Sud geben.
Alles erhitzen und zum Kochen bringen.
Mit der gelösten Speisestärke abbinden, kurz aufkochen lassen, vom Herd nehmen.
Die beiseitegestellten Stachelbeeren in den Topf geben, unterrühren und alles abkühlen lassen.

Boden:

Haferflocken in einer Pfanne ohne Fett hellbraun rösten, herausnehmen und etwas abkühlen lassen.
Löffelbiskuit in einen Gefrierbeutel geben, mit einem Nudelholz o.ä. Gegenstand die Löffelbiskuit zu feinen Bröseln zerstoßen.
Butter zerlassen.

Haferflocken, Brösel, Butter und Aprikosenmarmelade mischen.

Eine Form (22 x 30 cm) mit Backpapier auslegen, die Bröselmasse einfüllen und festdrücken.

Creme:

Doppelrahm-Frischkäse in eine Schüssel geben und glattrühren.
Von der Limette die Schale abreiben, anschließend die Limette auspressen.
Limettensaft, Schalenabrieb und Ahornsirup zum Frischkäse geben und glattrühren.

Sahne steifschlagen und in 2 – 3 Portionen unter die Frischkäsemasse heben.

Zusammenbau:

Die Stachelbeermasse möglichst gleichmäßig auf den Bröselboden geben, glatt streichen.

Die Creme auf die Stachelbeeren geben und glattstreichen.

Die Form für mind. 1 Stunde in den Kühlschrank stellen.

Zur Dekoration haben wir – zum Nachmittagskaffee – ein wenig Limettenschalenabrieb verwendet und für das Dessert in Scheiben geschnittene Stachelbeeren und kleine Erdbeeren…so hat man zumindest optisch eine klare Unterscheidung 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.