Kohlrabi-Schnitzel mit Kräuter-Dip

Vor die Wahl gestellt, was wir mit dem ersten Kohlrabi in diesem Jahr machen, fiel die Wahl, wie fast jedes Jahr 🙂 einstimmig auf Kohlrabi-Schnitzel.
Zusammen mit dem Kräuter-Dip ein herrliches Sommergericht.

Zutaten für 4 Personen

Kohlrabi-Schnitzel:

  • 1 Kohlrabi
  • 1 – 2 Eier
  • 3 EL Mehl
  • 5 – 6 EL Semmelbrösel
  • Salz
  • Pfeffer, frisch gemahlen
  • Zitronensaft
  • Fett zum Braten; wir 1/2 Sonnenblumenöl und 1/2 Butter

Kräuter-Dip:

  • 100 g Sahne-Joghurt, 10% Fett
  • 100 g Crème fraîche
  • 2 EL Olivenöl
  • 4 – 5 Stängel Petersilie
  • 2 Zweige Dill
  • 6 Blatt Marokkanische Minze
  • 1 TL Zitronensaft
  • Salz
  • Pfeffer, frisch gemahlen
  • 1 Prise Zucker

Zubereitung

Kohlrabi-Schnitzel:

Den Kohlrabi in 12 bis 15 mm dicke Scheiben schneiden, große Scheiben evtl. halbieren.

In einen Topf Salzwasser zum Kochen bringen und die Kohlrabischeiben darin, je nach gewünschter „Bissfestigkeit“, kochen. Wir haben sie 4 Min gekocht.
Aus dem Wasser nehmen, abtropfen lassen; trocken tupfen.

Mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer würzen.
Mit etwas Zitronensaft beträufeln und verreiben.

Fett in der Pfanne erhitzen.

Kohlrabischeiben erst im Mehl, dann im verquirlten Ei und zum Abschluss in den Semmelbröseln wenden (wie Schnitzel; daher der Name).

Bei mittlerer Hitze von beiden Seiten goldbraun backen.

Aus der Pfanne nehmen und auf Küchenkrepp zum Entfetten geben.

Kräuter-Dip:

Petersilie, Dill und die Minze fein hacken.
Alle Zutaten in eine Schüssel geben und verrühren – fertig.

2 Gedanken zu “Kohlrabi-Schnitzel mit Kräuter-Dip

  1. Sandkorn 11. Juli 2021 / 12:29

    Lieber Harald,
    heute also zum 2. Mal innerhalb kurzer Zeit die vorzüglichen Kohlrabi-Schnitzel à la cahama: dazu Kartoffelsalat und marinierte Oliven. Vor zwei Wochen war es noch nicht so heiß, da gab es Salzkartoffeln und Deinen Kräuter-Dip dazu. Dein Trick, die Gewürze in das Gemüse „einzumassieren“, macht den kleinen und außerordentlich feinen Unterschied!
    Dank und herzliche Grüße aus Schleswig-Holstein,
    Sandkorn

    • cahama 12. Juli 2021 / 8:30

      Vielen Dank.
      Das freut uns, wenn das Gericht einen neuen Freund gefunden hat!
      Danke auch für das nette Feedback.
      Viele Grüße aus Frankfurt in das schöne Schleswig-Holstein.
      Harald

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.