Milchreis-Erdbeer-Sushi mit Pistazien-Minz-Pesto

Ein paar einzelne Erdbeeren haben wir doch noch gefunden…glücklicherweise, denn so konnten wir noch ein paar Sushi machen 🙂
Sieht nicht nur lustig aus, schmeckt auch noch super lecker vor allem in Kombination mit diesem Pesto!

Zutaten

Milchreis-Erdbeer-Sushi (5 Rollen):

  • 125 g Milchreis
  • 1 EL Butter
  • 2 EL Zucker
  • 1/2 l Vollmilch
  • 1/2 Vanilleschote
  • 5 Blatt Reispapier (16 cm Durchmesser)
  • 100 g Erdbeeren
  • 8 – 10 EL Sesam, geschält (das nächste Mal werden wir den Sesam rösten!)

Pistazien-Minz-Pesto:

  • 7,5 g gehackte Mandeln
  • 6 Blatt Minze, wir: Marokkanische Minze
  • 6 Blatt Basilikum
  • 15 g grüne Pistazien
  • 2 TL Honig, wir: Blütenhonig
  • 1 1/2 EL Limettensaft
  • 1 Prise Salz
  • 2 1/2 EL Sonnenblumenöl

Zubereitung

Milchreis-Erdbeer-Sushi:

Butter in einem Topf zerlassen, den Reis in den Topf geben und so lange rühren, bis alle Reiskörner mit Butter überzogen sind.
Zucker und Milch zufügen.
1/2 Vanilleschote längs aufschneiden, das Mark heraus kratzen, Mark und Schote in die Milch geben.
Die Milch unter Rühren zum Kochen bringen; Deckel auflegen und die Hitze reduzieren.
Auf kleiner Stufe den Reis ausquellen lassen – ca, 30 Minuten – dabei gelegentlich umrühren.
Vom Herd nehmen und auskühlen lassen.

Erdbeeren würfeln.

In einen tiefen Teller oder eine Schüssel etwas warmes Wasser geben und ein Blatt Reispapier hinein legen.
Das Reispapier darin quellen lassen – ca. 1 Minute.
Aus dem Wasser nehmen und abtropfen lassen.
Auf die Arbeitsfläche legen.
Oben 4 cm Rand frei lassen, darunter 1/5 des Milchreises (2 1/2 bis 3 EL) längs aufbringen und ca 4 cm breit drücken.
In die Mitte des Reises 1/5 der Erdbeeren geben und gleichmäßig verteilen.

Mithilfe des Reispapieres den Milchreis über den Erdbeeren zusammenschlagen.
Von oben her alles zu einer Rolle aufwickeln.
Die noch feuchte Rolle in Sesam wälzen.
Die anderen 4 Rollen auf die gleiche Weise herstellen.

Rollen kalt stellen, mind. 1 1/2 bis 2 Stunden.

Mit einem feuchten (!) Messer mit glatter Klinge in Scheiben schneiden.

Pistazien-Minz-Pesto:

Mandeln – ohne Fett – in einer Pfanne rösten, aus der Pfanne nehmen und auskühlen lassen.

Minze und Basilikum grob in Streifen schneiden.

Alle Zutaten in einen Mixbecher geben und zu einem feinen Pesto mixen.

Ein herrlich aromatisch, herbes, nicht zu süßes Pesto, das auch sehr gut zu andern Leckereien, wie z. B. Erdbeerkrapfen, div. Eissorten, Milchreis, Crêpes, Grießbrei u.v.m.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.