Feierabend-Salat

Es geht doch nichts – oder zumindest nicht viel – über einen herrlichen Salatteller!
Hier haben wir unserer Phantasie, unter Berücksichtigung der Gegebenheiten im Garten und bei den Vorräten, freien Lauf gelassen.
Sollte man öfter tun, war sehr lecker! 🙂

Zutaten für 2 Personen:

  • 2 Scheiben Toastbrot
  • 2 Knoblauchzehen
  • 3 EL Butter
  • 300 g gemischter Blattsalat, wir: Kopf-, Eichblatt- weiß und Eichblattsalat rot
  • 175 g Cocktailtomaten
  • 1 Avocado
  • 1 EL Limettensaft
  • 200 g Spargel, gegart
  • 175 g Büffelmozzarella „Minis“
  • 2 pochierte Eier *)
  • 100 ml Essig
  • 6 EL Olivenöl
  • 4 EL Condimento bianco („weißer Balsamico“)
  • 1 TL Dijon-Senf
  • 1 Prise Zucker
  • Salz
  • Pfeffer, frisch gemahlen

*) beim nächsten Mal werden wir anstelle der pochierten Eier eher gekochte Eier verwenden!

Zubereitung:

Das Toastbrot in kleine Würfel schneiden.
Knoblauch vierteln.
Butter in einer Pfanne erhitzen, Knoblauch und Toastbrotwürfel hinein geben und rundum knusprig rösten, wenn der Knoblauch beginnt braun zu werden, diesen aus der Pfanne nehmen.
Die Crôutons zum Entfetten auf Küchenkrepp geben.

Die verschiedenen Salate in mundgerechte Stücke zupfen.

Tomaten -je nach Größe- halbieren oder vierteln.

Bei der Avocado den Kern entfernen und das Fruchtfleisch aus den Schalen lösen, anschließend in Spalten schneiden. Die Avocadospalten mit etwas Limettensaft beträufeln.

Spargel in mundgerechte Stücke schneiden.

Die Mozzarella-Minikugeln gut abtropfen lassen.

Condimento bianco, Dijon-Senf, Salz, frisch gemahlenen Pfeffer und eine Prise Zucker in einen hohen Rührbecher geben und solange rühren bis sich Zucker und Salz aufgelöst haben. In einem dünnen Strahl das Olivenöl dazu laufen lassen, dabei weiterschlagen bis eine sämige Salatsoße entstanden ist.

Die Salate mit Tomaten, Spargel, Mozzarella und Avocadospalten auf Tellern anrichten.

Dressing über den Salat träufeln und die Crôutons darauf verteilen.

Für die pochierten Eier Essig-Wasser zum Kochen bringen, dabei eine Suppenkelle/Schöpflöffel mit erhitzen. Suppenkelle kurz aus dem Wasser nehmen und bis auf einen kleinen Rest („Schnaps“) das Wasser entleeren. Sofort das Ei aufschlagen und in die Suppenkelle geben. Suppenkelle für 10 bis 15 Sekunden so in das kochende Wasser halten, dass kein zusätzliches Wasser hinein läuft. Das äußere Eiweiß sollte nun schon leicht gestockt sein. Die Suppenkelle nun vorsichtig ins Wasser tauchen, so dass langsam kochendes Wasser hinein läuft. Das Ei vorsichtig aus der Kelle ins Wasser gleiten lassen. Mit dem zweiten Ei ebenso verfahren.
Die Eier sollten etwa 3 Minuten im Wasser garen.
Mit einer Schaumkelle heraus nehmen, gut abtropfen lassen.

Die pochierten Eier auf den Salat geben und leicht salzen.

Und optisch noch eine kleine „Zugabe“, das herrlich cremige, pochierte Ei.

2 Gedanken zu “Feierabend-Salat

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.