Hessen-Wrap

Als wir diese Idee entdeckt haben, da war klar, das müssen wir nachbauen!
Ein Wrap mit den Kräutern der grünen Soße, das darf man sich nicht entgehen lassen!

Zutaten für 3 Wraps:

  • 120 g Spargel, weiß
  • 50 g Spargel, grün
  • 1 TL Salz
  • 1/2 TL Zucker
  • 1 EL Zitronensaft

  • 1 Romana-Salatherz
  • 3 gekochte Eier
  • 100 g gekochten Schinken
  • 150 Crème fraîche
  • 40 g Grüne Soße-Kräuter (Petersilie, Schnittlauch, Sauerampfer, Kerbel, Kresse, Pimpernelle, Boretsch)
  • 1/2 TL Dijon-Senf
  • 1 TL Zitronensaft
  • Salz
  • Pfeffer, frisch gemahlen
  • 1 Prise Zucker

Zubereitung:

Bei den weißen Spargeln die Stiele komplett schälen, bei den grünen nur das untere Drittel, Schnittfläche nachschneiden.
Spargel schräg in 2 1/2 bis 3 cm-Stücke schneiden.
In einem kleinen Topf ca. ein Liter Wasser zusammen mit Salz, Zucker und Zitronensaft erhitzen.
Zunächst den weißen Spargel darin bissfest garen, heraus nehmen und eiskalt abschrecken, gut abtropfen lassen.
Dann mit dem grünen Spargel ebenso verfahren.

Crème fraîche mit dem Senf, Zitronensaft, Salz, frisch gemahlenem Pfeffer und dem Zucker in eine Schüssel geben.
Kräuter der „grünen Soße“ sehr fein hacken; ebenfalls in die Schüssel geben.
2 Eier fein würfeln und „ab in die Schüssel“.
25 g vom gekochten Schinken fein würfeln und…genau, in die Schüssel.
Nun alles gut verrühren und abschmecken.

Das letzte gekochte Ei grob würfeln.
Den restlichen gekochten Schinken in Streifen (~ 1 cm) schneiden.
Romana-Salatherzquer in ca. 1 cm-Stücke schneiden.

Weizen-Tortillas auf der Oberseite dünn mit Butter bestreichen und für ca. 45 Sekunden in der Mikrowelle bei 600 Watt erhitzen.

Alternativ die Tortillas in einer Pfanne – ohne weiteres Fett – kurz erhitzen.

Die Tortillas auf Teller legen und mit der Crème fraîche-Kräuter-Mischung bestreichen.

Darauf den Salat und die beiden Spargelsorten verteilen.

Nun Schinken und grob gewürfeltes Ei verteilen.


Die Unterseite etwa 3 cm breit nach innen schlagen, dann die beiden Seiten darüber schlagen…

so, und nun ganz ehrlich: danach sahen die Finger so „lecker“ aus, dass ich keinen Fotoapparat mehr anfassen wollte, deshalb bleibt der „verzehrfertig eingewickelte Hessen-Wrap“ eurer Fantasie überlassen!

Aber eines können wir noch verraten: lecker war er!

Ein Gedanke zu “Hessen-Wrap

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.