Himbeer-Johannisbeer-Fruchtgummi

In den ewigen Eisgründen haben wir noch ein paar Him- und Johannisbeeren aus der letztjährigen Ernte entdeckt.
Da es ja schon mehr oder weniger bald neue Früchte geben wird, wird es höchste Eisenbahn, diese zu verarbeiten.
Da wir nicht nur selbst KLEINE Naschkatzen sind, sondern auch Kinder und Enkel haben, die gerne mal etwas Süßes naschen, tun wir eben alles etwas Gutes.
Das Rezept haben wir bei „Geolino“ entdeckt.

Zutaten:

  • 500 g Himbeeren, wir: TK
  • 250 g rote Johannisbeeren, wir: TK
  • 500 g Zucker
  • 1 l Wasser
  • 1 EL Zitronensaft

Zubereitung:

Beeren, Zucker und Wasser in einen Topf geben und erhitzen.
Ca. 15 Minuten köcheln lasse – bis die Beeren „zerfallen“.
Topf vom Herd nehmen, etwas abkühlen lassen.
Dann die Fruchtmasse durch ein Passiersieb streichen.

Den Fruchtsaft in einen Topf geben, erhitzen, köcheln lassen.
Dabei reicht es anfangs gelegentlich zu rühren, je dickflüssiger der Fruchtsaft wird, desto mehr muss man rühren.
Am Ende, wenn der Fruchtsaft zähflüssig wird, ist ständiges Rühren erforderlich.
Nach etwa 45 Minuten hatte der Fruchtsaft bei uns eine etwas festere als sirupartige Konsistenz.
Wir haben dann eine Gelierprobe gemacht: einige Tropfen der Masse auf einen kalten Teller geben kurz warten, dann den Teller senkrecht halten. Bleibt die Masse „an Ort und Stelle“, ist der Saft genügend eingekocht, läuft die Masse aber noch, muss sie weiter eingekocht werden.

Wenn die Gelierprobe also bestanden ist, den einen EL Zitronensaft unter die Masse rühren.

Eine Form (Auflaufform o. ä.) mit Klarsichtfolie auskleiden und die Fruchtmasse hinein füllen und glatt streichen.
Erkalten lassen.

Brett mit Zucker bestreuen und die Fruchtmasse „kopfüber“ darauf stürzen.
Klarsichtfolie abziehen, die Oberfläche großzügig mit Zucker betreuen.

In mundgerechte Stücke schneiden

…und genießen 🙂

Angeblich sollen diese Fruchtgummis lange haltbar sein…können wir nicht bestätigen, nach 2 Tagen waren keine mehr da 🙂

Nachdem nun jeder probiert hat, hoffen alle für dieses Jahr auf eine besonders ertragreiche Ernte an Him- und Johannisbeeren!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.