Kartoffelrösti mit Räucherlachs und Meerrettichschmand

Es sind oft die kleinen Sachen, die riesig Freude bereiten!
Knusprige Rösti, selbst gebeizter und geräucherter Lache und dazu einen leckerschmecker Dip…

Zutaten für 2 Personen

Kartoffelrösti:

  • 500 g Kartoffeln
  • Salz
  • Muskatnuss, frisch gerieben
  • Butterschmalz zum Braten

Räucherlachs:

Meerrettichschmand:

  • 200 g Schmand
  • 2 EL Sahnemeerrettich (Tube)
  • 1 TL Senf
  • 1 TL Honig
  • 1 TL gehackten Dill
  • 1 TL Zitronensaft

Zubereitung

Kartoffelrösti:

Ausführliche, bebilderte Anleitung zur Herstellung Rösti siehe >>> hier <<<

Kartoffeln schälen, waschen und raspeln (ca. 2-3 mm breit); leicht salzen, locker vermischen, sanft „massieren“ und mind. 20 Min. (besser 30 Min.) stehen lassen.
Anschließend portionsweise (Schneeballgröße) gut ausdrücken (fest drücken).
Die ausgepresste Flüssigkeit weggießen.
Die trockenen Kartoffelraspeln vorsichtig salzen und frisch geriebene Muskatnuss zugeben (wer mag kann auch noch pfeffern); gut mischen.
Beschichtete Pfanne vorheizen, Butterschmalz hinein geben.
Mittels eines Dessert-/Speisenringes 6 kleine Kartoffelhäufchen in die Pfanne geben, gleichmäßig flach drücken, Dessertring entfernen, die Seiten/Ränder leicht andrücken.
Rösti je Seite ca. 9 bis 10 Min. bei mittlerer Hitze backen. Falls nötig noch etwas Butterschmalz zufügen.
Rösti aus der Pfanne nehmen und kurz zum Entfetten auf Küchenkrepp legen.

Räucherlachs:

Lachs in dünne Scheiben schneiden.

Meerrettichschmand:

Alle Zutaten gründlich verrühren.

„Marriage“:

Alles auf Tellern anrichten und dann: Bon appétit!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.