Tagliatelle mit Champignon-Kürbis-Sauce

Pasta geht immer 🙂
Heute mal in einer eher ungewöhnlichen – aber sehr leckeren – Kombination mit Kürbis, Pilzen und Speck.

Zutaten für 3 Personen:

  • 320 g frische Tagliatelle >>> Zutaten und Herstellung siehe >>> hier <<<
  • 250 g Champignons, braun
  • 160 g Kürbis, Nettogewicht
  • 100 g Dörrfleisch/geräucherter Bauchspeck
  • 25 g Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 TL Tomatenmark
  • 3 Salbeiblätter
  • 1 EL Butter
  • Salz
  • Pfeffer, frisch gemahlen
  • 150 ml Sahne
  • ca. 5 EL Nudelkochwasser
  • nach Belieben Parmesan

Zubereitung:

Tagliatelle, Zutaten und Herstellung siehe >>> hier <<<

Zwiebel und Knoblauch fein würfeln.
Kürbis raspeln, ca. 2-3 mm breite Raspeln.
Champignons in 3 bis 4 mm dicke Scheiben schneiden.
Dörrfleisch/geräucherten Bauchspeck in 6 bis 7 mm-Würfel schneiden.

In einer Pfanne (ausreichend groß, damit später Sauce und Nudeln darin gemischt werden können), ohne Fett, die Champignons portionsweise bei großer Hitze anbraten bis sie etwas Farbe angenommen haben. Aus der Pfanne nehmen und warm stellen.

Dörrfleisch in die Pfanne geben und bei mittlerer Hitze leicht knusprig braten.
Aus der Pfanne nehmen und zu den Champignons geben.

Die Butter zusammen mit den Salbeiblättern in die Pfanne geben und bei kleiner Hitze 5 Minuten „schmoren“.
Salbeiblätter aus der Pfanne nehmen.
Hitze erhöhen und die Zwiebeln glasig dünsten.
Knoblauch und Tomatenmark zufügen 2 Minuten rösten.
Kürbisraspeln in die Pfanne geben und 1 Minute braten.
Mit der Sahne ablöschen; mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer würzen.
Alles zum Kochen bringen, Hitze reduzieren Champignons und Dörrfleisch wieder zufügen; köcheln lassen bis der Kürbis gar ist – das dauerte bei uns 2 bis 3 Minuten.

Idealerweise sollen nun auch die Nudeln al dente/bissfest sein!

Etwas Nudelkochwasser beiseite stellen.
Nudeln abgießen und zur Sauce geben, mischen und so viel Nudelkochwasser zufügen, dass eine cremige Sauce entsteht.

Nach Belieben frisch geriebenen Parmesan darüber streuen.

Nachträgliche Anmerkung: ein paar geröstete Kürbiskerne würden sehr gut passen!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.