Gefüllte Bauern-Kaspressknödel mit Tomatensauce

Man sollte viel mehr Brot und Brötchen/Baguette trocken werden lassen…damit man viel mehr und viel öfter Kaspressknödel daraus machen kann 🙂
Die sind soooooo lecker!

Zutaten für 2 Personen/4 Kaspressknödel

Knödelteig:

  • 45 g trockenes Bauernbrot, ohne Rinde *)
  • 85 g trockene Brötchen, Weißbrot oder Baguette *)
  • 175 ml Milch *)
  • 1/2 Zwiebel
  • 1 EL Butter
  • 60 g kräftigen/würzigen Käse; wir: Bergkäse
  • 2 Eier Gr. „L“
  • Salz
  • Pfeffer, frisch gemahlen
  • Muskatnuss, frisch gerieben
  • 2 EL Butter zum Braten

*) anstelle von trockenem Brot/Brötchen kann man auch altbackenes Brot und Brötchen verwenden, dann: 70 g altbackenes Bauernbrot (ohne Rinde), 130 g altbackene Brötchen/Weißbrot/Baguette und 100 ml Milch verwenden. Rest wie vor.

Füllung:

  • 100 g Blattspinat, TK, aufgetaut
  • 1/4 Zwiebel
  • 1/2 Knoblauchzehe
  • 1 TL Butter
  • Salz
  • Pfeffer, frisch gemahlen
  • Muskatnuss, frisch gerieben

Tomatensauce:

  • 400 g gehackte Tomaten (Konserve)
  • 1/2 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • Salz
  • Pfeffer, frisch gemahlen
  • 1 Prise Zucker
  • 1 EL Butter

Zubereitung

Brötchen und Brot in dünne Scheiben (3 mm) schneiden.
Milch zum Kochen bringen, über die Brötchen-/Brotmasse geben, grob mischen, abgedeckt 60 Minuten ziehen lassen, dabei einige Mal umrühren.

In der Zwischenzeit die Füllung zubereiten.

Zwiebel fein würfeln; Butter in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebelwürfel darin glasig dünsten.

Käse grob raspeln.

Zwiebeln, Käse und Eier zu der Brot-/Brötchenmasse geben.
Mit Salz, frisch gemahlenem Pfeffer und frisch geriebener Muskatnuss würzen.

Nun alles kneten – am besten von Hand – bis eine gut formbare Masse entstanden ist.

Füllung:

Zwiebel und Knoblauch fein würfeln.
Butter in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebelwürfel darin glasig dünsten, in den letzten beiden Minuten den Knoblauch zufügen und mit dünsten. Pfanne vom Herd nehmen und etwas abkühlen lassen.

Den aufgetauten Spinat leicht ausdrücken, grob hacken.
Zwiebel und Knoblauch dazu geben.
Mit Salz, frisch gemahlenem Pfeffer und frisch geriebener Muskatnuss würzen.
Alles gut mischen.

Tomatensauce:

Zwiebel und Knoblauch fein würfeln.

Butter in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebelwürfel darin glasig dünsten, in den letzten beiden Minuten Zucker und Knoblauch zufügen.
Die gehackten Tomaten dazu geben.
Alles zum Kochen bringen.
Bei kleiner Hitze köcheln lassen bis die Sauce leicht sämig wird.
Mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer würzen.

Marriage:

In einer Pfanne Butterschmalz erhitzen.

Die Knödelmasse in vier Teile teilen, jeweils ein Teil in der Handfläche flachdrücken, ein Viertel der Füllung in die Mitte geben und den Knödelteig darüber zusammen schlagen, gut andrücken, in Frikadellenform drücken.

Die Kaspressknödel bei mittlerer Hitze von jeder Seite etwa 7 bis 8 Minuten knusprig-braun braten.

Die Kaspressknödel zusammen mit der Tomatensauce servieren.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.