Kartoffel-Bataten-Kürbis-Eintopf mit Cabanossi

Winterzeit = Eintopfzeit! Also, halten wir uns daran.
Ist ja auch nichts Schlimmes, ganz im Gegenteil, wie man an diesem herrlichen Eintopf sehen kann.

Zutaten:

*) 350 g wären sicher auch nicht falsch gewesen, wir hatten aber einen Rest von nur noch 250 g und wollten wegen der fehlenden 100 g keinen neues Kürbis „schlachten“.

Zubereitung:

Kartoffeln, Bataten/Süßkartoffeln und Kürbis in Würfel – ca. 12 mm – schneiden.
Dörrfleisch/geräucherten Bauchspeck in 6- bis 7 mm-Würfel schneiden.
Zwiebel vierteln und in 3- bis 4 mm-Scheiben schneiden.
Knoblauch fein würfeln.
Wurzelgemüse würfeln.

In einem Topf das Rapsöl erhitzen.
Bei mittlerer Hitze das Dörrfleisch/geräucherten Bauchspeck braten bis die Ränder beginnen braun zu werden. Dann die Zwiebel zufügen und braten bis sie ebenfalls beginnen braune Ränder zu bekommen.
In der Topfmitte etwas Platz schaffen und Tomatenmark und Knoblauch dort 1 Minute rösten.
Kartoffeln dazu geben und alles mischen.
Mit Salz, frisch gemahlenem Pfeffer, Paprikapulver, Majoran und Thymian würzen.
Die Geflügelbrühe angießen.

Deckel auflegen und alles zum Kochen bringen.
5 Minuten köcheln lassen.
Dann die Bataten/Süßkartoffeln zufügen und weitere 5 Minuten köcheln lassen.
Die Kürbiswürfel zufügen und wieder 6 bis 7 Minuten köcheln lassen.

Anmerkung: der von uns verwendete Kamokamo-Kürbis wird im Verhältnis zu anderen Kürbisarten sehr schnell weiche. Bei Verwendung anderer Arten, diese entsprechend früher in den Topf geben!

In der Zwischenzeit die Cabanossi in Scheiben schneiden.

Wenn Kürbis, Bataten/Süßkartoffeln und Kartoffeln gar sind, die Cabanossi in den Topf geben und unterrühren. Deckel auflegen, Topf vom Herd nehmen und 2 bis 3 Minuten stehen lassen – reicht, damit die Cabanossi warm wird.

Den Eintopf in Teller geben und mit je einem Klecks Schmand „verzieren“.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.