Chicorée-Mandarinen-Salat mit Walnüssen

Im Winter ist es ja nicht ganz so leicht leckere Salat auf den Tisch zu bringen, aber wir haben da einen tollen bei „eatsmarter“ entdeckt. Der musste natürlich gleich ausprobiert werden.
Gute Wahl!

Zutaten für 3 Personen:

  • 3 Chicorée (~500 g)
  • 4 Mandarinen
  • 30 g Walnusskerne
  • 3 EL Weißweinessig
  • 1 1/2 TL Honig
  • 1 TL Dijon-Senf
  • 4 EL Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer, frisch gemahlen

Zubereitung:

Chicorée längs halbieren.
Den harten Strunk keilförmig heraus schneiden.
Quer in Streifen (7 bis 8 mm) schneiden.

Chicorée kann recht bitter sein, deshalb am besten von jedem ein Stück (möglichst weit unten am Stiel) probieren.
Sollte er bitter sein, hilft es, ihn 10 Minuten in warmem Wasser zu wässern.

Mandarine mit einem Messer so schälen, wie man eine Orange schält um die Filets heraus zu lösen, also beim Schälen die Haut des Segmentrückens abschneiden.
Die Mandarine dann in 4 Teile teilen und diese jeweils quer in 3 bis 4 Scheiben schneiden.

Walnusskerne grob hacken.

Weißweinessig, Honig, Dijon-Senf, Salz und frisch gemahlenen Pfeffer in einen Becher geben, verrühren, bis sich das Salz aufgelöst hat.
Nun unter kräftigem Rühren das Olivenöl in dünnem Strahl einrühren, so dass eine homogene Emulsion entsteht.

Chicorée und Mandarinen auf Tellern oder Schalen anrichten.
Dressing darüber geben und mit den Walnusskernen bestreuen.

4 Gedanken zu “Chicorée-Mandarinen-Salat mit Walnüssen

  1. Schnippelboy 28. Januar 2021 / 6:51

    Uns schmeckt es wenn Chicoree eine Bitternote hat, der im Supermarkt gekaufte hat das leider nicht
    einen schönen Tag wünschen wir😉😉

    • cahama 29. Januar 2021 / 6:56

      Na ja, das Zeug (Obst und Gemüse) aus dem Supermarkt hat sowieso seltenst Geschmack., deshalb bauen wir ja fast alles selbst an. Chicorée haben wir auch schon versucht, hat aber leider nicht geklappt.

  2. Schnippelboy 29. Januar 2021 / 7:47

    Zum Glück gibt es hier noch Bioläden und den Wochenmarkt

    • cahama 29. Januar 2021 / 9:01

      So einen Wochenmarkt hätten wir hier auch gerne, ist aber nicht – leider.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.