Honigkuchen

Wir sind uns nicht einig, ob Honigkuchen nun ein weihnachtliches Gebäck ist oder nicht.
Von den Zutaten her wohl eher ja, aber fertig gebacken kaufen kann man ihn das ganze Jahr.
Apropos kaufen: dieser selbst gebackene hat mit dem gekauften zwar den gleichen Namen, aber damit enden die Gemeinsamkeiten. Der selbst gebackene ist ein echter Hochgenuss!

Zutaten für eine 30 cm-Kastenkuchenform:

  • 500 g Weizenmehl, Typ 405
  • 1 Pck. Weinsteinbackpulver
  • 15 g Lebkuchengewürz
  • 1 Pck, Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 150 ml Milch
  • 100 g Zuckerrübensirup
  • 100 g Honig, wir: Blütenhonig
  • 100 g braunen Zucker (Demerara)
  • 50 g kandierten Ingwer
  • 75 g Orangeat
  • 2 Eier, Gr. L
  • 100 g kalte Butter

Extra:

  • 125 g Puderzucker
  • 2 EL Orangensaft
  • 25 g Orangeat in feinen Streifen

Zubereitung:

Milch und braunen Zucker in einen Topf geben, unter rühren so lange erhitzen, bis der Zucker sich aufgelöst hat; vom Herd nehmen und Zuckerrübensirup und Honig unterrühren; abkühlen lassen.

Kandierten Ingwer und Orangeat sehr fein hacken.

Mehl, Weinsteinbackpulver, Lebkuchengewürz, Vanillezucker und Salz mischen.
Butter in Würfel (~ 1 1/2 cm) schneiden.

Honig-Zuckerrüben-Milch, Eier und die Butter in die Rührschüssel geben und alles grob verrühren.
Mehlmischung, Ingwer und Orangeat zufügen und alles zu einem glatten Teig verkneten.

Kastenkuchenform mit Backpapier ausschlagen und den Teig einfüllen und glatt streichen.

Im vorgeheizten Backofen bei 175 Grad Ober-/Unterhitze 60 bis 65 Minuten backen.

Stäbchenprobe machen.

Kuchen aus dem Ofen nehmen, 5 Minuten ruhen lassen.

Aus der Form heben und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

Puderzucker mit dem Orangensaft glatt rühren und den Honigkuchen damit überziehen.
In den noch feuchten Zuckerguss die Orangeatstreifen legen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.