Gnocchi aus ofengebackenen Kartoffeln

Wir haben schon einige Rezepte für Gnocchi ausprobiert, aber dieses hier ist das Beste von allen!!
Dadurch, dass die Kartoffeln hier beim Ofenbacken schon etwas Flüssigkeit verlieren (~ 20%) benötigt man später weniger Mehl/Grieß und die Gnocchi werden entsprechend weicher/fluffiger!

Zutaten:

  • 1 kg Kartoffeln, vwf oder mehlig kochend
  • 1 Ei Gr. „L“
  • 7 g Salz
  • 50 g Weizenmehl Typ 405 *)

*) je nach frische (Wassergehalt) der Kartoffeln, kann es sein, dass man bis zu 100 g Mehl benötigt.

Zubereitung:

Backofen auf 200 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

Es ist wichtig, dass die Kartoffeln nicht auf dem Backblech gebacken werden, da sie ansonsten anbrennen.
Die Kartoffeln also entweder auf den Grillrost legen, oder ein Salzbett auf das Backblech geben oder, so wie wir, eine „Silikonbackmatte mit Pyramidenstruktur“.

Die Kartoffeln, je nach Größe, 50 bis 60 Minuten – ohne direkten Kontakt zum Backblech! – backen; die Kartoffeln dabei nach der Hälfte der Zeit wenden.

Mittels eines Zahnstochers o. ä. prüfen ob die Kartoffeln gar sind.

Kartoffeln aus dem Backofen nehmen und etwas abkühlen lassen.

So warm wie möglich die Kartoffeln schälen und 1x durch die Kartoffelpresse drücken – geht besser je wärmer die Kartoffeln noch sind!

Kartoffelmasse 5 Minuten ausdampfen lassen.
Ei, Mehl und Salz dazu geben und alles zu einem glatten Teig verkneten.

Wichtig: nicht unnötig lange kneten, sonst wird der Teig weich und klebrig und es muss weiteres Mehl zugefügt werden, was den Teig dann fest und gummiartig macht!
Den Fertigen Teig nicht zu lange stehen lassen, da er dann ebenfalls weich und klebrig wird! Also zügig verarbeiten.

Den Teig in 6 bis 8 Portionen teilen.
Jede Portion auf leicht bemehlter Arbeitsfläche zu einer Rolle mit 2 cm Durchmesser formen.

Mit einem Messer jede Rolle in ca. 1 1/2 cm Stücke schneiden.
Mit einer Gabel das für Gnocchi typische Muster eindrücken.

Reichlich Salzwasser zum Kochen bringen.
Die Gnocchi hinein geben.
Da die Gnocchi erst auf den Boden des Topfes sinken, diesen leicht rütteln, damit die Gnocchi nicht anhängen.
Sobald die Gnocchi an die Oberfläche kommen sind sie gar.

Vorsichtig abschöpfen und je nach Rezept weiter verwenden.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.