Gefülltes Landhuhn mit Trauben-Apfelweinsauce

Landhuhn vs. Huhn? Was ist der Unterschied?
Wenn man beide Vertreter gerupft vor sich liegen sieht, ist der Unterschied „riesig“. Die alten deutschen/europäischen Landhuhnrassen sind in ihrer Statur schmaler, dafür aber größer. Sie haben schlanke lange Beine und kleinere Brüste.
Im 19. Jahrhundert wurden dann hier schon die ersten „dicken Dinger“ (aus Asien und/oder Amerika) eingeführt. Sie sind gedrungener, haben kürzere, aber dickere Beine und haben viel größere Brüste, sie sind insgesamt fleischiger. Aber Masse vs. Klasse…das mag jeder selbst entscheiden.
Wichtig ist in erster Linie, dass man nicht diese billig Hähnchen/Hühner aus der Massentierhaltung kauft!
Dieses Landhuhn haben wir aus unserem Frankreich-Urlaub mitgebracht. Es durfte fast 5 Monate freilaufend auf den Wiesen und Feldern rund um den Bauernhof artgerecht heranwachsen.

Zutaten

Landhuhn:

  • 1 Bio-Landhuhn, 1.600 g
  • 2 – 3 EL Sonnenblumenöl
  • 100 g trockenes Baguette, alternativ: Brötchen oder Weißbrot
  • 140 ml Vollmilch
  • 1/2 Zwiebel
  • 40 g Schinkenspeck
  • 1/2 EL Butter
  • 1 Ei, Gr „L“
  • 100 g Trauben, hell, kernlos
  • 65 g Maronen, geschält
  • 3 Stängel Thymian, 5 cm lang
  • Salz
  • Pfeffer, frisch gemahlen

Trauben-Apfelweinsauce:

  • 6 -7 EL Bratensaft/Fett, welches beim Backen des Huhns austritt
  • 1 EL Mehl
  • 125 ml Apfelwein
  • 200 ml Geflügelbrühe
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • 150 g Trauben, hell, kernlos
  • Salz
  • Pfeffer, frisch gemahlen

Zubereitung

Landhuhn:

Das trockene Baguette in ca. 1 cm Scheiben schneiden, dabei „zerbröckelt“ es.
Die Milch zum Kochen bringen und über das Brot gießen.
Abgedeckt mind. 20 Minuten stehen lassen.

Zwiebel und Schinkenspeck fein würfeln.
Maronen grob hacken.
Blätter vom Thymian abzupfen und fein hacken.

In einer Pfanne die Butter erhitzen und bei milder Hitze Schinkenspeck und Zwiebel braten bis die Zwiebel beginnt braune Ränder zu bekommen.
Vom Herd nehmen und Zwiebel und Schinkenspeck zusammen mit der Butter zum Baguette geben.
Brotmasse mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer würzen.
Thymian und Ei dazu geben und alles gut mischen/kneten bis die Masse Bindung hat.
Trauben (sollten trocken sein! Evtl. abtrocknen!) und Maronen dazu geben und vorsichtig in die Masse einarbeiten.

Huhn von innen mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer würzen.
Dann die Brotmasse in das Huhn füllen; vorsichtig andrücken.
Die Bauchöffnung mit Zahnstochern oder Rouladennadeln o. ä. verschließen.

Das Huhn außen mit dem Öl einreiben; mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer würzen.

Die Flügel und Schenkel mit etwas Schinkengarn o. ä. binden, sodass sie am Körper anliegen.

Mit der Brust nach oben auf den Grillrost geben.

Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad Ober-/Unterhitze 80 bis 90 Minuten backen.
Unbedingt eine Schale/Bratreine o. ä. unterstellen!

Trauben-Apfelweinsauce:

Beim Backen des Huhns tritt Fleischsaft und Fett aus.
Von diesem 6 bis 7 EL nehmen und in einen Topf geben.
Erhitzen und das Mehl einrühren, kurz rösten.
Mit der Brühe und dem Apfelwein ablöschen.
Mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer würzen.
Falls die Sauce zu dick ist, noch etwas Geflügelbrühe dazu geben.10 Minuten köcheln lassen.

In dieser Zeit die Trauben vierteln und die Frühlingszwiebeln in dünne Ringe schneiden.

Nach den 10 Minuten Frühlingszwiebeln und Trauben in die Sauce geben, nur kurz – max. 2 Minuten – erhitzen.

Landhuhn mit der Füllung und der Sauce servieren.

4 Gedanken zu “Gefülltes Landhuhn mit Trauben-Apfelweinsauce

  1. Anna C. 24. Oktober 2020 / 5:58

    in Frankreich gibt es eh die besten Hühner… schade dass wir grade nicht hinkommen.

    • cahama 24. Oktober 2020 / 7:44

      Wir hatten gerade nochmal Glück mit unserem Urlaub. Doppeltes Glück sogar: erstens, dass wir noch fahren konnten und zweitens, dass wir gesund zurück gekommen sind.
      Und drittens, dass wir noch so ein Huhn „im ewigen Eis“ haben 🙂

    • cahama 24. Oktober 2020 / 7:45

      Wir sind auch immer am suchen, aber hier finden wir auch keine, deshalb bringen wir uns immer welche aus Frankreich mit.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.