Birnenkuchen mit Marzipan

Wie soll man einem solchen Kuchen widerstehen?

Zutaten für ein Backblech von 32 x 28 cm:

  • 500 g Weizenmehl Typ 405
  • 250 g Butter, Zimmertemperatur
  • 100 g Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 100 g Marzipanrohmasse
  • 5 Eier Gr. „L“
  • 1 Pck. Weinsteinbackpulver
  • 150 ml Milch
  • 6 bis 8 vollreife Birnen (~ 1,5 kg), wir: Birne Alexander Lucas
  • 10 g Pistazienkerne
  • 4 EL Apfelgelee
  • Puderzucker zum Bestäuben

Zubereitung:

Butter, Zucker, Salz und Vanillezucker cremig rühren.
Nach und nach die Eier unterrühren.
Marzipanrohmasse klein schneiden und zum Teige geben, verrühren.
Mehl und Weinsteinbackpulver mischen und abwechselnd mit der Milch unter den Teig rühren.

Backform einfetten oder mit Backpapier auslegen und den Teig darauf geben und glatt streichen.

Birnen schälen, halbieren, Kerngehäuse, Stiel- und Blütenansatz entfernen.
Die runde Außenseite längs mit ca. 6 mm tiefen Schnitten in Abstand von ca. 1 cm versehen.
Birnen mit der eingeschnittenen Außenseite nach oben auf den Teig setzen, leicht in den Teig drücken.

Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad Ober-/Unterhitze zunächst 20 Minuten backen.

In dieser Zeit die Pistazien der Länge nach halbieren.

Den Kuchen aus dem Ofen holen und bei jeder Birnenhälfte 1 halbe Pistazie als „Stielersatz“ und 2 halbe als „Blütenersatz“ anbringen.

Den Kuchen für weitere 5 Minuten in den Backofen schieben.

In dieser Zeit den Apfelgelee etwas erhitzen.

Den Kuchen wieder aus dem Ofen holen und mit dem Gelee einpinseln.

Weitere 5 Minuten backen.

Ofen aus dem Ofen nehmen; auskühlen lassen.

Mit Puderzucker bestäuben.

Ein Gedanke zu “Birnenkuchen mit Marzipan

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.