Herzhafter Wabenkuchen mit Sauerkraut

Beim Keltern mussten wir ja die fleißigen Helfer bei Laune halten…und dafür sorgen, dass sie weiterhin Kraft für die Arbeit haben 🙂
Die Idee für diesen Wabenkuchen haben wir bei „JankesSoulfood.com“ entdeckt.

Zutaten für 1 Backblech 40 x 30 cm:

Hefeteig:

  • 1000 g Weizenmehl Typ 550
  • 2 Würfel Frischhefe
  • 20 g Zucker
  • 20 g Salz
  • 100 g weiche Butter
  • 480 ml lauwarmes Wasser
  • 1 TL Olivenöl

Füllung:

außerdem:

  • 2 Eigelb
  • 2 EL Milch

Zubereitung

Hefeteig I:

Mehl in die Knetschüssel geben und in der Mitte eine kleine Mulde formen. In diese Mulde die Frischhefe bröckeln und den Zucker zufügen. Mit etwas von dem lauwarmen Wasser zu einem Vorteig verrühren. Abgedeckt ca. 10 – 15 Minuten stehen lassen bis der Vorteig kräftige Blasen entwickelt hat. Salz, Butter und restliches Wasser in die Schüssel zum Mehl geben und alles zu einem glatten Teig verkneten. Der Teig sollte weich sein aber nicht kleben. Den Teig zu einer Kugel formen, rundum mit etwas Öl benetzen. Die Teigkugel in eine Schüssel legen und abgedeckt bei ca. 40 Grad (Backofen Gärstufe oder Umluft) 1 Stunde gehen lassen bis er sein Volumen deutlich vergrößert hat.
In der Zwischenzeit die Füllung zubereiten.

Füllung:

Sauerkraut abtropfen lassen, leicht ausdrücken.
Zwiebel fein würfeln.
Dörrfleisch in 3 mm-Würfel, Kasseler und Gouda in 5 mm-Würfel schneiden.

In einer Pfanne das Olivenöl erhitzen und die Zwiebel darin glasig dünsten.
Dörrfleisch dazu geben und unter Rühren 2 Minuten braten.
Sauerkraut in die Pfanne geben und unter gelegentlichem Rühren braten bis die ersten Spitzen des Krautes braun werden.
Vom Herd nehmen und abkühlen lassen.

Das Kasseler, Crème fraîche, die Hälfte des Käses, Salz und frisch gemahlenen Pfeffer in die Pfanne geben und alles gut verrühren.

Hefeteig II:

Den Teig auf die leicht bemehlte Arbeitsfläche legen und mit dem Nudelholz zu einer Platte mit 3 mm Dicke ausrollen. Mit einem runden Ausstecher 50 Kreise mit 9 cm Durchmesser ausstechen. (Teigreste zusammenkneten und erneut ausrollen).

Marriage:

Backblech mit Backpapier auslegen.

Je 1 EL der Füllung in die Mitte jedes Teigfladens geben…

…diesen vorsichtig zu Hälfte klappen, dabei die seitlichen Ränder zusammendrücken sodass eine „Tasche“ entsteht. Diese Taschen wabenförmig/diagonal versetzt auf das Backblech setzen/stellen.

Eigelb und Milch verrühren und die oberen/sichtbaren Teigränder damit einpinseln.
Die restlichen Käsewürfel darüber streuen.

Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad Umluft 30 Minuten backen.

Zum Essen werden dann die einzelnen Waben/Taschen heraus gebrochen und gefuttert 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.