Barramundifilet auf pikanten Zoodles

Der Barramundi ist ein Raubfisch, der hauptsächlich in Australien vorkommt. Nun haben wir aber ganz in der Nähe einen Züchter für diese Fische gefunden, der sie ohne jegliche Chemie in Bio-Qualität züchtet. Das muss man doch ausnutzen!

Zutaten für 2 Personen:

  • 2 Barramundifilets à 225 g
  • 2 EL Mehl
  • 1 EL Butterschmalz

Zubereitung:

Zucchini mittels eines Spiralschneiders zu Zoodles verarbeiten.
Zwiebel fein würfeln.
Chilischote und Peperoni halbieren, Kerne und Scheidewände entfernen, fein würfeln.

Olivenöl in einem Topf erhitzen und die Zwiebel darin glasig dünsten.
Tomatenmark in den Topf geben und 1 Minute braten.
Mit dem Tomatenpüree ablöschen.
Mit Salz, frisch gemahlenem Pfeffer würzen.
Chili und Peperoni dazu geben.
Ohne Deckel sanft köcheln lassen, bis die Sauce beginnt sämig zu werden, das dauerte bei uns ca. 25 Minuten.

Die Zubereitung der Barramundifilets dauert etwa 6 Minuten.

Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen.
Die Hautseite der Barramundifilets leicht bemehlen und mit der Hautseite nach unten in die Pfanne legen.
Bei „guter Mittelhitze“ die Filets etwa 5 Minuten auf der Haut braten bis diese schön knusprig ist.

In der Zwischenzeit die Zoodles in die Tomatensauce geben, unterheben und 2 Minuten erhitzen. Topf vom Herd nehmen.

Barramundifilets mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer würzen, dann wenden und auf der Fleischseite etwa 1 Minute braten.

Zoodles auf Tellern anrichten, Barramundi aus der Pfanne nehmen und mit der Hautseite nach oben auf die Zoodles legen.
Hautseite mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer würzen.

3 Gedanken zu “Barramundifilet auf pikanten Zoodles

  1. Anna C. 4. September 2020 / 6:46

    Das klingt ja luxuriös, sowohl der Fisch als auch die Unterscheidung Chili-Peperoni_ ich bin froh überhaupt welche zu kriegen egal ob als Pflanze oder Früchte….

    • cahama 4. September 2020 / 8:46

      Der Fisch ist super lecker – festes weißen Fleisch.
      Wir haben dieses Jahr 3 Chili- und 2 Peperonipflanzen, jeweils in unterschiedlichen Schärfegraden. So kann man immer wählen, wie scharf man es haben möchte.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.