Italienischer Birnenkuchen

Wir können uns ja vieles vorstellen, aber ein Wochenende ohne Kuchen: NEIN, das geht nun wirklich nicht!
Da wir gerade unsere Williams Christ-Birnen geerntet haben, brauchten wir nicht lange zu überlegen…

Zutaten für eine Form mit 28 cm Durchmesser

Teig:

  • 250 g Butter, gewürfelt
  • 400 g Weizenmehl, Typ 405
  • 100 g Zucker
  • 1 Ei, Gr. L
  • 1 Eigelb
  • 1 Prise Salz

Füllung:

  • 1 kg Birnen, wir: Williams Christ
  • 100 g Rosinen
  • 50 ml Marsala
  • 50 g Pinienkerne
  • 50 g weiche Butter
  • 1 Prise Zimt
  • 60 g Zucker

Extra:

  • Butter zum Einfetten
  • Puderzucker zum Bestäuben

Zubereitung

Alle Teigzutaten zu einem glatten Mürbeteig verkneten, in Folie verpackt für mindestens 30 Minuten in den Kühlschrank legen.

Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett hellbraun rösten, herausnehmen und abkühlen lassen.

Rosinen heiß abwaschen und in den Marsala einlegen, 20 Minuten ziehen lassen.

Butter, Zucker und Zimt verrühren.

Birnen vierteln, Kerngehäuse, Blüten- und Stielansatz entfernen, Birnenviertel schälen und in ca. 1,5 cm Stücke schneiden.

Birnenstücke, Pinienkerne und die Rosinen samt Marsala zur Butter-Zucker-Mischung geben und unterheben.

Den Boden der Springform mit Backpapier bespannen, den Rand fetten.

Den Teig aus dem Kühlschrank nehmen. 2/3 des Teiges auf bemehlter Arbeitsfläche zu ein Kreis von mind. 34 cm ausrollen. Die Teigplatte mithilfe des Nudelholzes in die Springform legen, vorsichtig in die Ecken drücken, einen ca. 3 cm hohen Rand formen.

Die Füllung mit den Birnenstücken einfüllen und gleichmäßig verteilen.

Den überstehenden Teigrand nach innen schlagen.

Den restlichen Teig (1/3) auf bemehlter Arbeitsfläche zu einer runden Teigplatte von 28 cm Durchmesser ausrollen. Die Teigplatte mithilfe des Nudelholzes auf die Füllung legen.

Mit einer Gabel den Teig mehrmals einstechen.

Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad Ober-/Unterhitze in ca. 60 Minuten hellbraun backen.

Aus dem Ofen nehmen, auskühlen lassen und aus der Form nehmen.

Zum Servieren mit Puderzucker bestäuben.

2 Gedanken zu “Italienischer Birnenkuchen

  1. Sus 30. August 2020 / 20:18

    Den Kuchen merke ich mir für unsere Quitten…

    Liebe Grüße, Sus

    • cahama 31. August 2020 / 7:52

      Dann bin ich gespannt, wie er dir schmecken wird.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.