Eingelegte gefüllte Spitzpaprika

Speziell unsere Spitzpaprika-Pflanzen meinen es dieses Jahr besonders gut mit uns, sie hängen über und über voll. Es ist schier unmöglich alles frisch zu verzehren! Gut, dass es so schöne Rezepte gibt, um sie zu leckeren, kleinen Häppchen zu verwandeln.

Zutaten:

  • 400 g Spitzpaprika, wir: Spitzpaprika „Banan“
  • 35 g Salz
  • 160 g Feta
  • 160 g Doppelrahmfrischkäse
  • 80 g Ziegenfrischkäse
  • 1 1/2 EL frische Kräuter, gehackt; wir: 10 Blatt Basilikum, 4 Stängel Oregano, 2 Stängel Majoran, 2 Stängel glatte Petersilie
  • 2 Knoblauchzehen
  • ca. 500 ml Sonnenblumenöl
  • Salz
  • Pfeffer, frisch gemahlen
  • je Glas 1 Stängel Thymian

Zubereitung:

Spitzpaprika „köpfen“, Kerne und Scheidewände entfernen.
Die ausgehöhlten Spitzpaprika innen mit 20 g Salz und außen mit 15 g Salz bestreuen, abgedeckt 6 Stunden ziehen lassen.

Die Spitzpaprika unter fließendem Wasser gründlich abspülen.
In eine Schüssel mit kaltem Wasser legen, dabei darauf achten, dass sie auch innen vollständig mit Wasser gefüllt sind.
20 Minuten „entsalzen“.

In der Zwischenzeit die Füllung vorbereiten, dazu den Feta mit einer Gabel zerdrücken, Doppelrahmfrischkäse, Ziegenfrischkäse und die gehackten Kräuter dazu geben.
1 Knoblauchzehe würfeln und mit etwas Salz zu einer feinen Paste zerdrücken, zum Käse geben.
Alles gut mischen, mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer abschmecken.

Die Füllung in einen Spritzbeutel geben.

Paprika gut abtropfen lassen und mit Käsemasse füllen.

Bei uns passte nicht die gesamte Käsemasse in die Spitzpaprika, sie lässt sich gut als Brotaufstrich oder auch „pur“ verwenden.

Die gefüllten Paprika in vorbereitete Gläser geben.
Die verblieben Knoblauchzehe in dünne Scheiben schneiden und auf die Gläser verteilen.
In jedes Glas einen Stängel Thymian stecken.
Die Gläser mit Sonnenblumenöl auffüllen.
Decke verschließen.
Gläser in ein 2 cm hohes Wasserbad stellen und im vorgeheizten Backofen bei 90 Grad 90 Minuten sterilisieren.

Die Gläser in Backofen auskühlen lassen.

Vor der ersten Verkostung die Paprika mindestens 2 Wochen „reifen“ lassen.

2 Gedanken zu “Eingelegte gefüllte Spitzpaprika

  1. Anna C. 28. August 2020 / 6:04

    klasse Idee! Auch wenn es mir an Grundmasse dafür fehlt…. die Chili haben erst jetzt losgelegt mit Fruchtansätzen, und für Paprika fehlt der Platz….

    • cahama 28. August 2020 / 6:18

      Sowohl die Chili wie auch die Spitzpaprika haben bei uns sehr früh losgelegt, dann aber eine Pause eingelegt und jetzt liefern sie wieder Früchte „ohne Ende“.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.