Gefüllte Spitzpaprika (Kartoffelfüllung)

Im Originalrezept sind diese Spitzpaprika nur mit Kartoffeln gefüllt. Wir dachten uns aber „ein bisschen mehr Geschmack“ kann ja nicht schaden und haben in die Füllung Schafs-Weichkäse und ein paar Würfel Salami gegeben. Uns hat es super geschmeckt!

Zutaten für 2 Personen:

  • 300 g/8 Stück Spitzpaprika, wir: Spitzpaprika „Banan“
  • 600 g Kartoffeln, wir: „Linda“
  • 35 g Schafskäse (Weichkäse)
  • 35 g Salami
  • 1 TL Olivenöl, mild
  • Salz
  • Pfeffer, frisch gemahlen
  • Chiliflocken
  • 1/2 TL Gemüsebrühpulver
  • 200 g Crème fraîche
  • 100 ml Sahne
  • 50 ml Milch
  • Salz
  • Pfeffer, frisch gemahlen

außerdem:

  • 1 EL Olivenöl zum Fetten der Form

Zubereitung:

Bei den Paprika „den Kopf abschneiden“, Kerne und Scheidewände entfernen.

150 g der Kartoffeln und die Salami in 2 mm-Würfel („Brunoise“) schneiden, in eine Schüssel geben.
Schafkäse, 1 TL Olivenöl, Salz, frisch gemahlenen Pfeffer, Chiliflocken und Gemüsebrühpulver dazu geben und alles gut verrühren – bei uns hat sich dabei der Schafskäse quasi in der Masse „aufgelöst“.

Die Kartoffelmasse in die vorbereiteten Paprika füllen.

Die Auflaufform mit dem Olivenöl ausstreichen.

Die restlichen Kartoffeln (450 g) in 1 cm-Würfel schneiden und in die Auflaufform geben, mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer würzen, alles gut mischen.
Sollte etwas von der Füllung übrig geblieben sein – bei uns 1/2 EL – einfach mit unter die Kartoffelwürfel mischen.

Die gefüllten Paprika in die Auflaufform geben.

Im vorgeheizten Backofen bei 175 Grad Umluft (!) 30 Minuten backen.

In der Zwischenzeit Crème fraîche, Sahne und Milch in einen Becher geben, mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer würzen, alles gut verrühren.

Nach den 30 Minuten die Auflaufform aus dem Backofen nehmen, die Crème fraîche-Mischung darüber gießen…

und für weitere 10 Minuten in den Ofen geben.

Und weil die sooooo lecker waren, haben wir sie kurz darauf gleich nochmals gemacht:

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.