Nashi-Pie II

Viel ist ja nicht dran, aber trotzdem hat er was, so ein Pie.
Da wir gerade mal wieder so viele Nashis haben, die verarbeitet werden müssen, kommt so ein Pie doch gerade recht…und ein kleines Küchlein hebt ja bekanntlich die Stimmung, also…

Zutaten für eine 30 cm-Pie-Form

Teig:

  • 500 g Mehl
  • 1/2 TL Salz
  • 200 g kalte Butter
  • 50 g Schweineschmalz
  • 4-6 EL eiskaltes Wasser

Füllung:

  • 900 g Nashi
  • 75 g braunen Zucker
  • 1 Zitrone, Saft (~50 ml)
  • 1 Prise Salz
  • 1/4 TL Zimt
  • 1 Prise Muskatnuss
  • 375 ml Wasser
  • 40 g Speisestärke

Zubereitung

Teig:

Mehl und Salz auf die Arbeitsfläche geben,
kalte Butter und Schmalz in „Flöckchen“ darüber streuen.
Grob durchkneten; dass eine krümelige Masse entsteht.
Eiswasser zugeben, alles zu einem glatten Teig verkneten, in Folie eingewickelt 1 Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.

Füllung:

Nashi vierteln, entkernen und quer in 3 mm-Scheiben schneiden – geht am besten mit dem Küchenhobel – in einen Topf geben.
Zucker, Salz, Zimt, Muskatnuss und Zitronensaft untermischen.
Speisestärke mit etwas von den 375 ml Wasser verrühren; restliches Wasser zu den Nashis in den Topf geben.
Nashis nun erhitzen, einmal aufkochen, Hitze reduzieren, köcheln lassen bis die Nashis beginnen weiche zu werden – dauerte bei uns ca. 12 Minuten.
Hitze erhöhen und die gelöste Speisestärke einrühren, einmal aufkochen lassen, vom Herd nehmen und auskühlen lassen.

Marriage:

2/3 des Teiges zwischen 2 Blatt Backpapier rund ausrollen – Durchmesser ca. 34 cm.
Oberes Backpapier abziehen und die Teigplatte in die Form geben.
Teig in die Form drücken so dass ein mind. 2 cm Rand entsteht.
Nashifüllung in die Form geben.
Evtl. überstehenden Teigrand nach innen klappen.

Den restlichen Teig zwischen 2 Blatt Backpapier ausrollen  – Durchmesser ca. 30 cm. Oberes Backpapier abziehen und den Teig „kopfüber“ auf die Füllung legen. Backpapier abziehen
Teig am Rand zusammendrücken.
„Deckel“ mit einem scharfen Messer einschneiden.

Im vorgeheizten Backofen bei 220 Grad Ober-/Unterhitze 15 Minuten anbacken, dann die Temperatur auf 180° reduzieren und weitere 45 Min backen.

Kalt oder lauwarm servieren.

2 Gedanken zu “Nashi-Pie II

    • cahama 26. August 2020 / 5:40

      Danke.
      Liebe Grüße zurück
      Harald

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.