Spaghetti mit Auberginensauce

Im Moment weiß man gar nicht, was man zuerst ernten und verarbeiten soll…Heute waren mal wieder die Auberginen dran. Da wir unseren absoluten Liebling „Moussaka“ gerade erst hatten, kam heute mal wieder etwas Neues an die Reihe, eine herrlich cremige Auberginensauce und die gab es natürlich zu Spaghetti.

Zutaten:

  • 400 g Spaghetti; Rezept siehe > Spaghetti
  • 600 g Auberginen
  • 4 Schalotten
  • 4 Knoblauchzehen
  • 4 EL Olivenöl
  • 80 g getrocknete Tomaten (getrocknete! nicht „in Öl eingelegte“!)
  • 1 1/2 TL Italienische Kräuter (Oregano, Rosmarin, Thymian, Basilikum)
  • 2 TL Tomatenmark
  • 150 g rote Paprikaschote
  • 2 Chilischoten
  • 150 ml Weißwein, trocken
  • ca. 500 ml Brühe, wir: Geflügelbrühe
  • ca. 330 ml „Tomaten-Einweichwasser“ (siehe unten)
  • Salz
  • Pfeffer, frisch gemahlen
  • 2 EL Schmand

Zubereitung:

Zubereitung Spaghetti siehe >>> hier <<<

Auberginen in ca. 1 cm-Scheiben schneiden, von beiden Seiten leicht einsalzen; 30 Minuten ruhen lassen.

Getrockneten Tomaten in 350 ml Wasser 30 Minuten einweichen.

Schalotten und Knoblauch fein würfeln.
Paprika und Chilischoten von Kernen und weißen Scheidewänden befreien; Chilischoten fein würfeln, Paprika in 1/2 cm-Würfel schneiden.

Auberginen mit Küchenkrepp trocken tupfen; in 1 cm-Würfel schneiden.

In einem Topf Olivenöl erhitzen.
Die Schalotten darin glasig dünsten.
Knoblauch und Chilischoten dazu geben und 1 Minuten mit dünsten.
Auberginen in den Topf geben und 2 bis 3 Minuten braten.
In der Topfmitte etwas Platz schaffen und das Tomatenmark dort kurz rösten.
Mit dem Weißwein ablöschen und diesen verkochen lassen.
Etwa die Hälfte der Brühe in den Topf geben.
Mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer würzen.
Italienische Kräuter dazu geben.
Deckel auflegen und unter gelegentlichem Rühren 20 Minuten sanft kochen lassen, bei Bedarf immer etwas Brühe nachgießen.

In der Zwischenzeit die Tomaten aus dem Wasser nehmen, sanft ausdrücken und fein würfeln.

Nach den 20 Minuten die Tomaten und die Paprika mit in den Topf geben.

Nach den 20 Minuten war bei uns fast die gesamte Brühe verkocht.
Wir haben dann immer bei Bedarf von dem Tomaten-Einweichwasser angegossen.

Nun alles offen weitere 10 Minuten sanft kochen lassen, dabei häufig umrühren und Wasser nachgießen.
Am Ende sollte eine cremige Sauce entstanden sein, in diese den Schmand einrühren.

Die fast fertig gegarten Spaghetti mit in den Topf geben, 4 bis 5 Esslöffel vom Nudelkochwasser in den Topf geben, alles gut mischen.
Die Spaghetti noch 1 bis 2 Minuten in der Sauce „ziehen lassen“.
Auf Tellern anrichten und servieren.

Nach Belieben frischen Parmesan darüber reiben.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.