Zucchini-Auflauf

Zucchini, Zucchini, Zucchini…es nimmt keine Ende.
Aber hätten wir keine, wäre es uns auch nicht recht. Also freuen wir – und unsere Nachbarn – uns und machen Leckeres daraus.

Zutaten für eine Form 22 x 15 cm:

  • 250 g Zucchini, netto (ohne Kerne und weiches Innere)
  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 Eier, Gr. L
  • 125 g Gouda, mittelalt
  • 150 g Kassler, gegart
  • 50 g Weichweizengrieß
  • 10 g Weinsteinbackpulver
  • 5 g Salz
  • 1 geh. EL gehackte Petersilie
  • 1/2 TL Majoran
  • Pfeffer, frisch gemahlen
  • Schweineschmalz zum Einfetten der Form
  • 2 EL Grieß zum Ausstreuen der Form

Zubereitung:

Die vorbereitete Zucchini (halbiert, Kerne und weiches Innere entfernt) auf der Julienne-Reibe zu feinen Stiften raspeln.
Die Zwiebel und den Knoblauch in feine Würfel schneiden. Die Knoblauchwürfel mit etwas Salz zu einer feinen Paste zerdrücken.
Den Gouda raspeln.
Das Kassler in Würfel, Kantenlänge ca. 0,5 cm schneiden.

Alle Zutaten in eine Schüssel geben und gut vermischen.
Kräftig mit frisch gemahlenem Pfeffer und Majoran würzen.

Eine Auflaufform mit Schweineschmalz einfetten und mit Grieß ausstreuen.

Die Zucchinimasse einfüllen und glatt streichen.

Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad Ober-/Unterhitze ca. 35 Minuten hellbraun backen.

Aus dem Ofen nehmen und heiß oder lauwarm servieren.

11 Gedanken zu “Zucchini-Auflauf

  1. Schnippelboy 14. August 2020 / 8:28

    Zur Zeit könnte man wohl täglich etwas mit dem Zucchini kochen! Es gibt ja reichlich.Der Auflauf sieht gut aus..

    • cahama 15. August 2020 / 13:03

      Wenn wir vom Garten zurück kommen, machen die Nachbarn schon Fenster und Türen zu aus sorge, wir „beglücken“ sie wieder mit Zucchinis 🙂

  2. brittak65 18. August 2020 / 5:53

    Der Auflauf sieht super saftig aus.
    Zucchini würde ich dazu wohl kaufen müssen. Dieses Jahr ist absolut nicht mein Gartenjahr.
    Zucchini-/Gurkenernte – nicht erwähnenswert,
    Salat – den Schnecken schmeckt‘s
    Kohlrabi – dito oder was immer die angefressen hat,
    Tomaten – faulen am Strauch
    Äpfel – dito am Baum
    Trauben – verwandeln sich direkt in Rosinen

    Echt ätzend!

    Liebe Grüße
    Britta

    • cahama 19. August 2020 / 6:02

      Oh, das tut uns sehr leid für dich.
      Wir kennen das ja aus eigener Erfahrung, da gibt man sich das ganze Jahr Mühe, hat die ganze Arbeit und dann „alles für die Katz“.
      Wir haben auch einige Sachen, die dieses Jahr nicht so wollen (Blattsalate, Zwiebel, Bohnen), dafür aber auch andere, die das wieder wett machen (Zucchini, Salatgurken, Kohlpflanzen, Tomaten).
      Bei den „Baumfrüchten“ (Renekloden, Pflauri, Zwetschgen, Apfel, Birne, Nashi) ist bei uns dieses Jahr leider auch oft „der Wurm drin“.
      Wir drücken dir die Daumen, dass du dieses Jahr wenigstens noch ein paar Freuden am Garten hast und dass es dann nächstes Jahr wieder richtig gut wird!

      Viele Grüße
      Carmen und Harald

      • brittak65 19. August 2020 / 6:33

        Freude habe ich alleine an der Tatsache, dass ich den Garten habe. Nach 25 Jahren in Mietwohnungen mit mehr oder weniger großen Balkonen, bin ich froh, den (groß-)elterlichen Garten zurück zu haben.

        Liebe Grüße

      • cahama 19. August 2020 / 8:38

        Na, das ist doch schön.
        Wie weit ist der Garten von deinem Zuhause weg?

  3. brittak65 19. August 2020 / 9:09

    Einen Schritt vom Wohnzimmer auf die Terrasse und von da in ca. 400 qm Garten. 😉

    • cahama 20. August 2020 / 5:26

      Na, das hört sich doch super an!
      Viel Spaß mit dem Garten!

  4. Ina 18. September 2020 / 15:24

    Der Auflauf klingt wie für mich gemacht. Meinem Mann wird das zwar eher nicht gefallen, da er Zuchini und Kassler nicht gerne ist aber da muss er durch. Deine Bilder sehen einfach zu lecker aus. Vielen Dank für das Rezept.

    • cahama 21. September 2020 / 5:36

      Freut uns, wenn dir Rezept und Bilder gefallen.
      Sind gespannt, wie euch der Auflauf schmecken wird.
      Gruß
      Harald

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.