Zucchini-Möhren-Bratlinge mit Zaziki

Es ist mal wieder an der Zeit etwas Neues aus den Zucchini zu machen…
da sind uns diese Bratlinge über den Weg gelaufen.
Das Beste, was wir bisher als Pfannkuchen, Rösti, Bratling…aus Zucchini gemacht haben!

Zutaten für 8 Bratlinge, 2 bis 3 Personen

Bratlinge:

  • 160 g Möhren/Karotten
  • 240 g Zucchini, Nettogewicht, ohne weiches innere Fruchtfleisch und Kerne!
  • 1/2 Zwiebel
  • 1 Ei, Gr. „L“
  • 4 EL Weizenmehl Typ 405
  • Salz
  • Pfeffer, frisch gemahlen
  • 1/2 TL Weinsteinbackpulver
  • 1/2 TL Kurkuma
  • 3/4 TL Paprikapulver, edelsüß
  • Sonnenblumenöl zum Braten

Zaziki:

  • 275 g Gurke
  • 125 g Schmand
  • 1 – 2 Knoblauchzehen
  • Salz
  • Pfeffer, frisch gemahlen
  • 1/2 TL Zitronensaft

Zubereitung

Zaziki – 1:

Gurke schälen, längs halbieren, Kerne und das weiche inner Fruchtfleisch entfernen. Fein raspeln, wir haben dafür die Rohkost-/Juliennereibe verwendet.
Die Raspel leicht einsalzen, mischen abdecken und 10 bis 15 Minuten stehen lassen.
In dieser Zeit die Bratlinge vorbereiten.

Bratlinge – 1:

Die Zucchini längs halbieren, Kerne und das weiche innere Fruchtfleisch entfernen – danach sollten noch 240 g Zucchini übrig sein.
Möhren/Karotten schälen.
Beides raspeln – die Größe, in der man auch die Kartoffeln für Rösti raspelt.
Zwiebel fein würfeln und zusammen mit den restlichen Zutaten dazu geben.
Alles gut verrühren.
5 Bis 10 Minuten ruhen lassen.
In dieser Zeit widmen wir uns wieder dem Zaziki.

Zaziki – 2:

Die Gurkenraspeln in die Hand nehmen und so fest wie möglich ausdrücken.

Das Gurkenwasser kann man gut anderweitig verwenden!

Knoblauch fein würfeln und mit etwas Salz zu einer feinen Paste zerdrücken. Diese zusammen mit dem Schmand, Pfeffer und Zitronensaft zu der Gurke geben, alles gut verrühren.
Probieren und falls erforderlich, erst jetzt nachsalzen.
Jetzt geht’s wieder zu den Bratlingen.

Bratlinge – 2:

In einer Pfanne etwas Sonnenblumenöl erhitzen.

Den Teig, der jetzt etwas Flüssigkeit gezogen haben sollte, durchrühren.
Wir haben je Bratling einen Löffel der Masse in die Pfanne geben und etwas flach gedrückt. Die Bratlinge waren dann ca. 8 cm im Durchmesser und 1 cm hoch. Wir haben 2 x 4 Stück gebraten.
Die Bratlinge bei „guter Mittelhitze“ – wir Stufe 7.5 von 9 braten bis die Unterseite schön braun ist, diese dauerte bei uns etwa 5 Minuten.
Dann wenden und die zweite Seite ebenfalls schön braun braten, das dauerte bei uns nur 3 Minuten.

Die Bratlinge aus der Pfanne nehmen und kurz zum Entfetten auf Küchenkrepp legen.

Brätlinge zusammen mit dem Zaziki servieren.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.