Rosmarin-Parmesan-Kekse

Die Kekse sind eigentlich so als „Begleiter“ zu einem Gläschen Wein gedacht, aber ganz ehrlich, sie schmecken auch ohne Wein 🙂
Das Rezept haben wir bei „cookpad.com“ gefunden, es stammt dort von Autorin „Helga“.

Zutaten für ca. 40 Kekse:

  • 120 g Weizenmehl Typ 405
  • 100 g Parmesan, frisch gerieben
  • 1 TL frisches, fein gehacktes Rosmarin (getrocknetes Rosmarin ist nicht geeignet!)
  • 1 Ei Gr. „L“
  • 60 g geschmolzene Butter
  • Salz
  • Pfeffer, frisch gemahlen

extra:

  • 25 g Parmesan
  • Rosmarinnadeln (die eigentlich Blätter sind 🙂 )
  • Backpapier

Zubereitung:

Weizenmehl, frisch geriebenen Parmesan, gehacktes Rosmarin, Ei, Butter, Salz und frisch gemahlenen Pfeffer in eine Schüssel geben und zu einem glatten Teig verkneten.

Den Teig zu einer Rolle mit einem Durchmesser von ca. 3 cm formen.
Luftdicht in Folie verpackt für mind. 2 Stunden in den Kühlschrank geben.

Die Teigrolle auspacken und quer in 5 bis 6 mm dicke Scheiben schneiden.

Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen.

Mit den 25 g Extra-Parmesan bestreuen und mit Rosmarinnadeln belegen.

Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad Ober-/Unterhitze ca. 12 bis 15 Minuten – bis die Ränder beginnen braun zu werden – backen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.