Kartoffel-Salami-Champignon-Tarte

Man merkt es, glaube ich, wir lieben Tarte, Quiche und Co.
Hier haben wir mal wieder eine neue Kombination ausprobiert, bei der wir uns vorher schon recht sicher waren, dass sie einfach schmecken „muss““…wir haben uns nicht getäuscht! 🙂

Zutaten für eine Tarteform von 35 x 13 cm

Teig:

  • 110 g Butter
  • 220 g Weizenmehl, Typ 405
  • 1/2 TL Salz
  • 2 bis 3 EL Wasser

Belag:

  • 250 g Kartoffeln
  • 100 g Salami, in Scheiben
  • 100 g Champignons
  • 3 Lauchzwiebeln

Guss:

  • 150 g Crème fraîche
  • 2 Eier, Gr. „L“
  • 2 TL grobkörnigen Senf
  • Salz
  • Pfeffer, frisch gemahlen

außerdem:

  • 10 g Senfkörner

Zubereitung

Teig:

Butter in kleine Stückchen schneiden, zusammen mit dem Mehl und dem Salz in die Rührschüssel geben.
Mit den Knethaken zu einer fein krümeligen Masse – ähnlich ganz feinen Streuseln – verarbeiten.
Einen Esslöffel kaltes Wasser zufügen, unterarbeiten, einen weiteren Esslöffel kaltes Wasser zufügen und einarbeiten…so viel kaltes Wasser zufügen bis sich aus den Krümeln ein Teigball bildet; bei uns waren es 3 EL. Den Teig aus der Schüssel nehmen, in einem Gefrierbeutel verpackt für mindestens 1 Stunde in den Kühlschrank legen.

Den Teig aus dem Kühlschrank nehmen und auf bemehlter Arbeitsfläche zu einer Größe von ca. 38 x 16 cm ausrollen.
Den Teig in die gefettete Tarteform legen, den Teig vorsichtig in die Ecken drücken.
Backpapier auf den Teig legen, darauf Hülsenfrüchte zum Blindbacken legen.

Den Teig im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad Unter-/Oberhitze 10 Minuten vorbacken.

Belag:

Kartoffeln schälen und in ca. 4-5 mm Schieben schneiden. Die Kartoffelscheiben in Salzwasser zu Kochen bringen. Sobald das Wasser beginnt zu Kochen die Kartoffelscheiben abgießen.

Salami und Champignons in Scheiben schneiden.

Guss:

Lauchzwiebel in Ringe schneiden.

Crème fraîche, Eier und körnigen Senf in einen Becher geben, kräftig mit Salz und Pfeffer würzen. Die Masse mit einem Schneebesen glatt rühren. Die Lauchzwiebelringe in den Guss rühren.

Marriage:

Hülsenfrüchte vom vorgebackenen Tarteboden entfernen.

Kartoffelscheiben, Salami und Champignons dachziegelartig auf dem Teig anordnen.

Den Guss auf der Tarte verteilen.

Die Tarte in den 180 Grad heißen Backofen zurückschieben und in ca. 30 Minuten fertig backen.

In der Zwischenzeit die Senfkörner in einer Pfanne ohne Fett hellbraun rösten.

Die Senfkörner auf der Tarte verteilen – servieren.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.