Erdbeer-Mascarpone-Torte

Es stand mal wieder ein Geburtstag an und bekanntermaßen dürfen sich ja Geburtstagskinder etwas wünschen. Einer dieser Wünsche war „eine große Torte mit Erdbeeren“.
Gesehen haben wir diese Torte bei foodwithlove.de, dort wurde sie allerdings mittels eines Thermomixes hergestellt, da es in unserem Haushalt keinen Thermomix gibt, haben wir diese Torte auf „konventionelle Art“ hergestellt.

Zutaten für eine Springform mit 24 cm Durchmesser und extra hohem Rand

Biskuit:

  • 7 Eier, Gr. „L“
  • 230 g Puderzucker
  • 1 TL Vanillezucker
  • 140 g Weizenmehl Typ 405
  • 1 TL Weinsteinbackpulver

Creme:

  • 500 g Erdbeeren
  • 250 g Mascarpone
  • 400 ml Sahne
  • 80 g Zucker
  • 2 TL Vanillezucker
  • 6 Blatt Gelatine, weiß

Extra:

  • 300 g Sahne
  • 16 „Mikado“-Stäbchen
  • 16 schöne gleichmäßige Erdbeeren mit Außenkelch (das Grüne oben an der Erdbeere)
  • 100 g Zartbitterkuvertüre
  • 2 EL Kokosraspeln

Zubereitung

Biskuit:

Den Boden der Springform mit Backpapier bespannen und den Rand fetten. Anschließend einen 10 cm breiten Streifen Backpapier innen an den Rand der Springform stellen.

Eier, Puderzucker und Vanillezucker in die Rührschüssel der Küchenmaschine geben. Diese Mischung zuerst auf kleiner, dann auf mittlerer und zum Schluss auf hoher Geschwindigkeit insgesamt ca. 10 Minuten schlagen.
Mehl mit Weinsteinbackpulver mischen.
Mit einem Spatel vorsichtig unter die Eiermasse heben.
Teig in die Springform füllen, glatt streichen und im vorgeheizten Backofen bei 160 Grad Ober-/Unterhitze ca. 45 Minuten backen.

Stäbchenprobe machen.

Den Teig aus dem Ofen nehmen, ca. 5 Minuten abkühlen lassen. Anschließend aus der Form lösen und das Backpapier abziehen. Den Biskuit auskühlen lassen und verpackt am besten über Nacht ruhen lassen.

Den Biskuit zweimal waagrecht durchschneiden. Um den unteren Boden einen Tortenring stellen.

Schokolierte Erdbeeren:

Diese Erdbeeren kann man ebenfalls schon am Vortag zubereiten. Dazu die Kuvertüre fein hacken und über einem Wasserbad schmelzen lassen.
Die Erdbeeren am Grün fassen und in die Kuvertüre tauchen, auf ein Stück Backpapier setzen und mit Kokosraspeln bestreuen,
Über Nacht trocknen lassen.

Creme:

200 g Erdbeeren mit dem Stabmixer/Schneidstab pürieren.
300 g Erdbeeren vierteln.

Gelatine nach Packungsanleitung in kaltem Wasser einweichen.

Mascarpone, Zucker und Vanillezucker cremig rühren. Das Erdbeerpüree und die Erdbeerstücke unterheben.

Gelatine abtropfen lassen, in der Mikrowelle auf höchster Stufe 10 Sekunden verflüssigen.

Ca. 2 EL von der Mascarponecreme unter die Gelatine rühren um die Temperatur anzugleichen. Gelatine unter die Mascarpone-Erdbeercreme rühren. Die Creme für ca. 10 bis 15 Minuten in den Kühlschrank stellen, bis sie anfängt zu gelieren.
Die Sahne steif schlagen, und mit dem Spatel vorsichtig unter die Erdbeer-Mascarpone-Creme heben.
Die Hälfte der Creme auf dem vorbereiteten Boden streichen, einen zweiten Boden auf die Creme setzen und die restliche Creme darauf geben. Den dritten Boden darauf legen und die Torte für mind. 2 Stunden kühlen.

Die Torte aus dem Kühlschrank nehmen und den Tortenring entfernen.

300 g Sahne steif schlagen und die Torte damit rundum einstreichen.

Etwas von der Sahne zurückbehalten und mit der Sterntülle Tupfen auf die Torte spritzen.

Die Torte mit den schokolierten Erdbeeren und den Mikadostäbchen dekorieren.

2 Gedanken zu “Erdbeer-Mascarpone-Torte

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.