Porterhouse-Steak

Der Unterschied zwischen einem T-Bone-Steak und einem Porterhouse-Steak besteht darin, dass beim Porterhouse-Steak der Filet-Anteil (Lende) höher ist. Das T-Bone-Steak wird aus dem vorderen Teil des flachen Roastbeefs geschnitten und das Porterhouse-Steak aus dem hinteren.
Bedingt durch den höheren Filet-Anteil und auch dadurch, dass es meist etwas dicker geschnitten wird als das T-Bone-Steak, ist es meist auch entsprechend schwerer.  
Soweit zu den Unterschieden, nun die Gemeinsamkeit: beide schmecken ausgesprochen gut! 🙂

Zutaten:

  • Porterhouse-Steak, dry aged; wir: 1 Steak mit 1,2 kg, reicht locker für 2 bis 3 Personen
  • Salz, empfehlenswert: Fleur de Sel
  • Pfeffer, frisch gemahlen

außerdem:

  • Gasgrill mit Haube
  • Plancha
  • Braten-/Kerntemperatur-Thermometer

Zubereitung:

Das Fleisch mind. 2 Stunden vor der Zubereitung aus dem Kühlschrank nehmen und akklimatisieren lassen.

Plancha auf 280 bis 300 Grad vorheizen.

Backofen auf 90 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

Das Steak auf die heiße Plancha legen, Deckel schließen und 5 Minuten warten.

Ja, 5 Minuten, keine 4 Minuten und 50 Sekunden, auch keine 5 Minuten und 7 Sekunden, nein, 5 Minuten! 🙂 

Dann das Steak wenden und von der zweiten Seite ebenfalls 5 Minuten braten.
Fleisch vom Grill nehmen, Braten-/Kerntemperatur-Thermometer in der Mitte des Fleisches aber direkt am Knochen positionieren und dann ab in den Backofen auf den Grillrost.

Wir haben das Steak im Ofen gelassen, bis 58 Grad Kerntemperatur erreicht waren, das hat rund 50 Minuten gedauert!

Das Steak noch einige Minuten ruhen lassen, dann tranchieren und die Tranchen mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer würzen.

Bei uns gab es dazu – wie meist zu Rindersteaks – „Speckbohnen“.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.