Erdbeer-Streusel-Tarte

Kaum hat sie begonnen, die Erdbeersaison, geht sie schon wieder dem Ende entgegen 😦
Also noch schnell ein paar feine Sachen damit anstellen 🙂
Diese Tarte war eine ganz besonders feine – sprich: leckere – „Sache“.
Gesehen haben wir das Rezept bei „zuckerzimtundliebe.de“.
Wir haben die Mengenangaben auf unsere Erdbeerernte umgerechnet 🙂

Zutaten für eine Tarteform von 28 cm Durchmesser:

  • 560 g Weizenmehl Typ 405
  • 1 Prise Salz
  • 375 g Butter, zimmerwarm
  • 225 g Zucker
  • 2 EL Vanillezucker
  • 600 g Erdbeeren, netto

Zubereitung:

Erdbeeren halbieren, größere vierteln.

Butter, Zucker, Vanillezucker und Salz in die Rührschüssel der Küchenmaschine geben, weißschaumig aufschlagen.
Das Mehl zufügen und in die Buttermasse einarbeiten.

Den Boden einer Tarteform mit Backpapier auslegen, den Rand fetten.

2/3 des Teiges in die Tarteform geben und glatt drücken dabei einen ca. 2 cm hohen Rand formen.

Die Erdbeeren auf dem Tarteboden verteilen.

Den restlichen Teig (1/3) über die Erdbeeren krümeln.

Die Tarte im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad Ober-/Unterhitze ca. 30 Minuten hellbraun backen.

Aus dem Ofen nehmen und etwas abkühlen lassen, aus der Form stürzen.

Am besten lauwarm mit etwas Schlagsahne servieren.

2 Gedanken zu “Erdbeer-Streusel-Tarte

  1. gigunelsa 7. Juni 2020 / 13:06

    Ein unkompliziertes, schnelles Rezept für einen wohlschmeckenden Sonntagskuchen! Mit einem Klacks Sahne haben wir ihn soeben „verputzt“.

    • cahama 9. Juni 2020 / 7:10

      Das freut mich, wenn er euch geschmeckt hat.
      Danke für das nette Feedback.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.