Spargel-Quiche mit Bärlauch

 

Jetzt läuft die Spargelsaison so richtig an. Das merkt man auch an unserem Speiseplan 🙂
Schön, dass wir in einer dunklen Ecke noch etwas Bärlauch entdeckt haben, der noch nicht in die Blüte geht. So konnten wir noch etwas für diese leckere Quiche verwenden.

Zutaten für eine 24-er Tarteform

Schneller Blätterteig:

  • 150 g Mehl
  • 150 g Quark, Wir Speisequark mit 20% Fett
  • 150 g kalte Butter
  • 3/4 TL Salz

Belag:

  • 200 g weißer Spargel *)
  • 200 g grüner Spargel *)
  • 100 g Crème fraîche
  • 8 Blätter Bärlauch
  • 50 ml Milch
  • 2 EL gehackte Petersilie
  • 1 Eier, Gr. „L“
  • Salz
  • Pfeffer, frisch gemahlen
  • 20 g Käse; wir: Gouda

*) wir hatten je 250 g Spargel verwendet, da dieser aber nicht „einlagig“ auf die Quiche passte, haben wir den Rest als zweite Lage darauf gepackt. Das war keine gute Idee 😦
Beim Schneiden rutschte diese zweite Lage hin und her und wollte sich nicht schneiden lassen, so kam es zu leichten „Verwerfungen“!

Zubereitung

Schneller Blätterteig:

Mehl, Quark und Salz in eine Schüssel geben; Butter in kleine Würfel schneiden. Alles entweder in der Küchenmaschine in 1 bis 1 1/2 Minuten auf mittlerer Stufe oder von Hand in 2 bis 2 1/2 Minuten zu einem glatten Teig verkneten. Sollte der Teig noch etwas kleben, leicht bemehlen. In einen Gefrierbeutel o. ä. geben und für mind. 30 Min. in den Kühlschrank legen.

Den Teig auf die bemehlte Arbeitsfläche geben, dünn mit Mehl betreuen und den Teig 2 x „einfach tourieren“ (zu einem Rechteck von ca. 25 x 15 cm ausrollen. 1/3 der 25 cm-Seite zur Mitte hin falten, das gegenüberliegende 1/3 darauf legen, Teig um 90 Grad drehen und den Vorgang noch einmal wiederholen).

Teig wieder luftdicht verpacken und erneut für mind. 30 Minuten in den Kühlschrank legen.

Belag:

Weißen Spargel ganz, grünen nur das untere Drittel schälen; die unteren Enden abschneiden.
Beide Spargelsorten schräg in Stücke (4 bis 5 cm) schneiden, die Spargelköpfe dabei separieren.

Reichlich Wasser zum Kochen bringen; je Liter Wasser 12 g, Salz, 8 g Zucker und 1 1/2 EL Zitronensaft zugeben.
Zunächst nur die weißen Spargelstücke – ohne die Köpfe – ins kochende Wasser geben und 5 Minuten kochen.
Dann die weißen Spargelköpfe mit ins Wasser geben und weitere 5 Minuten kochen.
Danach die grünen Spargelstücke in den Topf geben und 1 Minute kochen.
Die grünen Spargelköpfe dazu geben und alles weitere 3 Minuten kochen.

Spargel abgießen und in eiskaltem Wasser abschrecken.
Spargel in ein Sieb geben und gut abtropfen lassen. Bärlauch fein hacken.

Crème fraîche, Milch, Eier, Petersilie und Bärlauch in einen Becher oder Schüssel geben; kräftig mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer würzen.
Alles gründlich verrühren.

Marriage:

Die Backform einfetten.
Den Teig rund mit einem Durchmesser von 28 cm ausrollen, so in die Backform legen, dass ringsum ein 2 cm hoher Rand entsteht.

Nun die Spargel – abwechseln grün und weiß – auf dem Teig anordnen.
Die Eiermilch darüber gießen.

Käse grob raspeln und auf der Tarte verteilen.

Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad 25 bis 30 Minuten backen.

Durch den widerspenstigen Spargel in der „oberen Etage“ sahen die einzelnen Stücke nicht so wirklich gut aus. Dem Geschmack hat dies aber keinen Abbruch getan.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.