Fleischkäseauflauf mit Schupfnudeln und Sauerkraut

Langsam geht das Sauerkraut im Fass zur Neige…also schnell nochmal einen leckeren Auflauf damit zubereitet.

Zutaten für 2 Personen:

  • 300 g Fleischkäse in Scheiben à 1 cm
  • 300 g Schupfnudeln
  • 250 g Sauerkraut
  • 1/2 Zwiebel
  • 1/2 bis 3/4 TL Zucker, je nach „Schärfe“ des Sauerkrauts
  • 1 1/2 EL Butterschmalz
  • 100 g Crème fraîche
  • 1/2 TL Dijon-Senf
  • 1 Ei, Gr. „L“
  • 1 EL Schnittlauchröllchen
  • Salz
  • Pfeffer, frisch gemahlen
  • etwas Butter zum Fetten der Form

Zubereitung:

Zwiebel fein würfeln.
Sehr „scharfes“/salziges Sauerkraut abspülen; gut abtropfen lassen, evtl. leicht ausdrücken.
Fleischkäse in Streifen (ca. 4 cm) schneiden.

In einer Pfanne 1 EL Butterschmalz erhitzen und die Schupfnudeln darin braun braten. Aus der Pfanne nehmen und auf Küchenkrepp zum Entfetten geben.
Restliches Butterschmalz in die Pfanne geben und die Zwiebel darin zunächst glasig dünsten, dann den Zucker dazu geben und weiter braten bis die Zwiebelwürfel beginnen braun zu werden.
Das Sauerkraut in die Pfanne geben

alles mischen und unter gelegentlichem Rühren/Wenden 5 Minuten braten.
Pfanne vom Herd nehmen.

Auflaufform (wir: 15 x 22 cm) einfetten.

Dachziegelartig abwechselnd Schupfnudeln, Sauerkraut und Fleischkäse in die Form schichten.

Crème fraîche, Dijon-Senf, Ei, Schnittlauch, Salz und frisch gemahlenen Pfeffer mit einem Schneebesen verrühren; gleichmäßig über den Auflauf gießen.

Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad Ober-Unterhitze 25 Minuten backen.

7 Gedanken zu “Fleischkäseauflauf mit Schupfnudeln und Sauerkraut

  1. Schnippelboy 15. April 2020 / 6:33

    Das ist ja ein toller Auflauf, aber das Sauerkrautfaß hätten wir gern mal gesehen, jetzt ist es wohl zu spät ?

  2. Schnippelboy 15. April 2020 / 6:36

    Wir haben es gefunden, ist es im Jahr 2020 noch immer dieses Behältnis ?

    • cahama 15. April 2020 / 6:42

      Wir hatten zwischenzeitlich, als die Kinder aus dem Haus waren, einen kleineren Behälter, aber seit die eine Tochter, samt Mann und Kind, im Nachbarhaus wohnen, verwenden wir wieder den großen (50 Liter Volumen, den machen wir aber nicht voll 🙂 )

      • Schnippelboy 15. April 2020 / 6:51

        Das kennen wir nur aus unserer Kindheit und von Witwe Bolte

      • cahama 15. April 2020 / 10:49

        Was? Sauerkraut?

  3. Schnippelboy 15. April 2020 / 16:22

    Nein natürlich nicht Sauerkraut,sondern imFass selber gemacht!!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.