Wasserbüffelgulasch mit Champignons

Da war doch noch ein Päckchen Wasserbüffelgulasch in der TK…also, schnell noch mal, bevor es Fleisch nur noch vom Grill gibt 🙂 ein leckeres Schmorgericht gemacht.

Zutaten für 4 Personen:

  • 800 g Gulasch vom Wasserbüffel
  • 400 g Champignons, braun
  • 2 Zwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 EL Tomatenmark
  • Salz
  • Pfeffer, frisch gemahlen
  • 200 ml trockenen Rotwein
  • 600 ml Rinderfond
  • 75 g Wurzelgemüse
  • 2 – 3 EL Butterschmalz
  • 2 EL Mehl

Zubereitung:

Zwiebeln grob würfeln.
Knoblauch fein würfeln.
Wurzelgemüse würfeln.

Butterschmalz in einem Schmortopf (möglichst Gusseisen) erhitzen. Fleisch darin portionsweise anbraten, herausnehmen und warm stellen.

Zwiebeln in den Topf geben und kräftig anbraten. Die Zwiebeln sollen Farbe annehmen.

Knoblauch und Wurzelgemüse dazu geben; kurz mit braten.

In der Mitte des Topfes etwas Platz schaffen, darin das Tomatenmark kurz anrösten; alles verrühren.

Mehl darüber geben und umrühren; ca. 1 – 1 1/2 Min. anrösten. Das Mehl soll etwas Farbe annehmen.

Den Rotwein in den Topf geben und alles verrühren.
Fond angießen, alles wieder zum Kochen bringen.
Das Fleisch zurück in den Topf geben.
Alles mit Salz, frisch gemahlenem Pfeffer würzen.
Den Deckel schließen und das Gulasch bei milder Hitze ca. 1 1/4 – 1 1/2 Stunden schmoren lassen.

Die Fleischwürfel waren mit einer Kantenlänge von 2 bis 2 1/2 cm recht klein, deshalb die relativ kurze Gar- bzw. Schmorzeit! 

Gelegentlich umrühren und verdunstete Flüssigkeit ersetzen.

Zum Schluss den Deckel abnehmen und die Sauce einkochen lassen bis sie schön sämig ist.

Champignons in Scheiben schneiden.
Eine Pfanne erhitzen – ohne Fett – und die Champignonscheiben darin kräftig anbraten.
Die Champignons ins Gulasch geben, abschmecken und servieren.

Bei uns gab es Bärlauch-Semmelknödel dazu.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.