Rosenkohlsalat mit Apfel und Walnüssen

„Endlich wieder etwas Frisches“ oder „glücklicherweise noch etwas Frisches“ aus dem Garten? Ansichtssache! Den Rosenkohl haben wir letztes Jahr gepflanzt, damit er sein volles Aroma entwickeln kann, sollte er immer „über Winter“ stehen und möglichst richtigen Frost abbekommen.

Zutaten für 2 Personen:

  • 300 g Rosenkohl
  • 1 kleiner Apfel
  • 1 EL Butter
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 Stängel Rosmarin, ca. 10 cm
  • Salz
  • Pfeffer, frisch gemahlen
  • 1 EL Zitronensaft
  • 30 g Walnüsse
  • 1/2 EL Butter
  • 1 EL braunen Zucker

Zubereitung:

Die Walnüsse grob hacken. Butter und Zucker in eine Pfanne geben, erhitzen bis der Zucker geschmolzen ist. Die Walnüsse unterrühren und die Masse auf ein Stück Backpapier streichen, erkalten lassen und in Stücke brechen.

Rosmarin vom Stängel zupfen und fein hacken.
Den Rosenkohl vierteln.
Den Apfel vierteln und das Kerngehäuse herausschneiden. Die Viertel quer 3 – 4 mm Scheibchen schneiden.

Butter und Olivenöl in einer Pfanne erhitzen.
Den Rosenkohl in die Pfanne geben und ca. 8 Minuten braten.
Die Apfelscheiben zufügen, den frisch gehackten Rosmarin darüber streuen.
Das Ganze mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer würzen, vorsichtig umrühren und mit Zitronensaft abschmecken.

Etwas abkühlen lassen, die karamellisierten Walnüsse darüber streuen und servieren.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.