Krautkrapfen

Wenn man sich nicht entscheiden kann ob es nun Sauerkraut oder Nudeln geben soll, dann kocht man eben Sauerkraut mit Nudeln 🙂

Zutaten für 2 Personen

Teig:

  • 125 g Weizenmehl, Typ 405
  • 1 Ei, Gr. „L“
  • 1/2 EL Sonnenblumenöl
  • knapp 1/2 TL Salz
  • 2 EL Wasser

Füllung:

außerdem:

  • 1 EL Butterschmalz
  • 1/4 Liter Fleischbrühe

Zubereitung

Teig:

Alle Zutaten zu einem glatten Teig verkneten; luftdicht verpackt mind. 30 Minuten bei Zimmertemperatur ruhen lassen.

In der Zwischenzeit die Füllung zubereiten.

Füllung:

Zwiebel und Dörrfleisch fein würfeln.
Sauerkraut grob hacken.

Butterschmalz in einem Topf (20 cm Durchmesser)  erhitzen und die Dörrfleischwürfel darin glasig braten.
Zwiebel dazu geben und ebenfalls glasig braten.
Sauerkraut in den Topf geben, mit dem Weißwein ablöschen, Zucker dazu geben.
Alles zum Kochen bringen, ohne Deckel ca. 10 Minuten köcheln lassen.

Nach den 10 Minuten sollte praktisch keine Flüssigkeit mehr im Topf sein!

Topf von Herd nehmen und abkühlen lassen.

Marriage:

Den Teig auf bemehlter Arbeitsfläche zu einem Rechteck (ca. 35 x 25 cm) ausrollen.
Das abgekühlte Sauerkraut darauf verteilen, dabei oben einen Rand (2 bis 3 cm) frei lassen.

Den Nudelteig nun von der unteren breiten Seite her aufrollen.

Die Rolle in Stücke (ca. 4 cm) schneiden.

Den Topf, in dem das Sauerkraut gekocht wurde, mit einem EL Butterschmalz erhitzen und die Krautkrapfen (Nudelröllchen) kurz auf den Schnittseiten anbraten.

Dann mit der Fleischbrühe ablöschen; mit geschlossenem Deckel, 20 Minuten bei mittlerer Temperatur köcheln lassen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.