Zitronentrüffel

Nachdem gestern schon die Schokoladen-Ganache-Trüffel so gut ankamen, hier noch geschmackliche Steigerung!
Unsere neuen Lieblinge: außen eine zart-knackige Hülle aus weißer Kuvertüre und dazu ein säuerlich-cremiges Innenleben.

Zutaten:

  • 400 g weiße Kuvertüre
  • Saft von 2 Zitronen, bei uns 65 ml
  • 65 g Butter, zimmerwarm
  • 100 g Puderzucker

Zubereitung:

165 g der Kuvertüre fein hacken, in einen Topf geben, Zitronensaft und Butter zufügen.
Alles langsam unter rühren schmelzen.
Vom Herd nehmen und in eine Schüssel geben.

Die Schüssel entweder 1 1/2 Stunden in die TK oder 6 Stunden in den Kühlschrank stellen.

Danach die Masse mit einem Schneebesen „luftig“ aufschlagen.
Die Masse in einen Spritzbeutel mit Lochtülle füllen.
Einen Teller oder ein Brett mit Backpapier auslegen.
Darauf ca. 1 1/2 cm große „Tupfen“ spritzen.

Diese nun wieder entweder 1 Stunde in die TK oder 2 Stunden in den Kühlschrank stellen.

Die restliche Kuvertüre (235 g) fein hacken, in eine Schüssel geben und über einem Wasserbad schmelzen.

Die Temperatur der geschmolzenen Kuvertüre sollte  28 Grad nicht übersteigen!!!
Ist die Temperatur höher, schmelzen die „Tupfen“ beim Eintauchen in die Kuvertüre!
Die die Temperatur aber zu niedrig, wird der Schokoladenüberzug zu dick! 

Puderzucker in eine flache Schale sieben.

Nun jeweils einen der „Tupfen“ kurz in die Kuvertüre tauchen, mit einer Pralinengabel heraus nehmen, in eine Handfläche geben und mit zwei Fingern der anderen Hand so gut als möglich zu Kugeln formen.

Nicht zu lange „rollen“! Lieber sollen die Kugeln nicht rund sein! Die Tupfen lösen sich sonst durch die Handwärme auf!

Die „Kugeln“ in den Puderzucker legen und vorsichtig wälzen.

Die Zitronentrüffel danach wieder in den Kühlschrank stellen und gut durchkühlen lassen!

Und wer es ganz gut mit seinen Mitmenschen meint, der lässt sie daran teilhaben 🙂

Hier die Zitronentrüffel zusammen mit „Schokoladen-Ganache-Trüffel“.

Ein Gedanke zu “Zitronentrüffel

  1. Ruhrköpfe 26. Februar 2020 / 10:33

    ooooooh, die sehen sehr verführerisch lecker aus 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.